À Tout le Monde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
À Tout le Monde
Megadeth
Veröffentlichung 1. November 1994 (Album)
Februar 1995 (Single)
2007 (Remake)
Länge 4:22 (Original)
4:11 (Remake)
Genre(s) Heavy Metal, Ballade
Autor(en) Dave Mustaine
David Ellefson
Marty Friedman
Nick Menza
Album Youthanasia

À Tout le Monde (franz. für: „An die ganze Welt”) ist eine Ballade der US-amerikanischen Heavy-Metal-Band Megadeth, die nach Train of Consequences als zweite und letzte Single aus dem sechsten Studioalbum Youthanasia (1994) ausgekoppelt wurde.

Entstehung[Bearbeiten]

Sowohl musikalisch als auch textlich wurde À Tout le Monde wie jedes Lied von Youthanasia von allen Bandmitgliedern geschrieben, die zu diesem Zeitpunkt Teil von Megadeth waren (Dave Mustaine, Dave Ellefson, Marty Friedman, Nick Menza). Hauptkomponist war Sänger Dave Mustaine, der das Stück im Einleitungstext des Booklets der Wiederveröffentlichung von Youthanasia im Jahr 2004 als "one of the most beautiful songs I've ever written" schilderte. Das Lied entstand durch einen Traum, den Mustaine hatte, in dem seine verstorbene Mutter aus dem Himmel zu ihm kam und ihm sagte, wie lieb sie ihn hätte, und Mustaine sprach zu ihr ebenfalls.[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Stück wird seit der Veröffentlichung von Youthanasia regelmäßig auf Megadeth-Konzerten gespielt. Seither wurde es über 700 Mal live aufgeführt.[2] Bei Teilen der Tour of Duty zu dem Album United Abominations und während der Giantour 2012 wurde das Stück gemeinsam mit Cristina Scabbia aufgeführt. Festgehaltene Live-Aufführungen sind auf den beiden Teilen der Live Trax-EP (1997, Audio), auf dem Livealbum Rude Awakening (2002, als CD und DVD), That One Night: Live in Buenos Aires (2007, als CD und DVD) sowie dem gemeinsamen Videoalbum mit Metallica, Slayer und Anthrax The Big Four Live from Sofia, Bulgaria aus dem Jahr 2010.

Auf den Kompilationen Capitol Punishment: The Megadeth Years, Greatest Hits: Back to the Start, Warchest und Anthology: Set the World Afire, sowie der EP Hidden Treasures (durch Radio Edit auf der Wiederveröffentlichung 2007 ersetzt) ist das Stück ebenfalls als normale Version enthalten. 2004 wurde es im Rahmen der Wiederveröffentlichung von Youthanasia remastered. Eine Demo des Liedes ist als Bonus Track auf der Wiederveröffentlichung enthalten.

Der Refrain des Liedes ist auf Französisch und lautet "à tout le monde, à tous mes amis, je vous aime, je dois partir", was auf Englisch mit "to all the world, to all my friends, I love you, I must leave" übersetzt werden kann (zu Deutsch: "an die ganze Welt, an alle meine Freunde, ich liebe euch, ich muss gehen"). À Tout le Monde konnte sich nicht in den regulären Hitlisten platzieren.

Kontroversen[Bearbeiten]

Das Lied wurde oft falsch interpretiert und in Zusammenhang mit Suizid gebracht. Mustaine äußerte in seiner Biografie, dass die Vorwürfe nach einem Auftritt in der MTV-Sendung Night of the Living Megadeth begannen, am Tag der Veröffentlichung von Youthanasia, dem 31. Oktober:

„Am Tag der Albumveröffentlichung hatten wir das Stück live im Rahmen ihrer Sondersendung "Night of the Living Megadeth" über den Äther laufen lassen. Während einer Pause brachte ich die Setlist durcheinander, was dazu führte, dass ich fälschlicherweise "Skin o' My Teeth" ansagte, und zwar mit folgenden Worten: "Das folgende Stück handelt davon, wie oft ich mich schon beinahe selbst umgebracht habe." Tat es natürlich nicht, weil wir eigentlich "A Tout Le Monde" spielen wollten. Dieser Song hatte nur insofern etwas mit der gleichen Thematik zu tun, als dass sein Text sich ums Sterben und den Umgang mit dem Tod drehte. Ich hatte nun die Wahl, meine Ansage zu korrgieren oder einfach wie geplant "A Tout Le Monde" anzustimmen. Die Reihenfolge ändern und eben mit "Skin o' My Teeth" weitermachen konnten wir nicht, da die Show direkt übertragen wurde und die anderen sich auf "A Tout Le Monde" eingestellt hatten. Also spielten wir es auch und hatten im Nachhinein den Salat, was man eigentlich gleich hätte ahnen können.“

Dave Mustaine in seiner Biografie [3]

Der Sender nahm daraufhin das Musikvideo des Songs aus dem Programm, das zwischen der Band und einer Graböffnung wechselt. An der Graböffnung steht Mustaine, der beobachtet, wie nacheinander mehrere Menschen in die scheinbar bodenlose Öffnung springen, darunter auch Mustaines Frau und sein Sohn. Das Video wurde allerdings wieder vom Sender ins Programm genommen, nachdem in einem Abspann darauf hingewiesen wird, dass sich jährlich mehrere Kinder in den USA das Leben nehmen. Der Abspann endet mit dem Satz: "Suicide is not an answer. Get help."[1]

Am 13. September 2006 startete der Schüler Kimveer Gill am Davson College in Montreal, Kanada einen Amoklauf, bei dem er sich am Ende selbst erschoss. Gill war ein Fan von Megadeth und erwähnte besonders À Tout le Monde in seinem Blog im Internet. Mustaine bezog darauf Stellung und brachte sein Beileid zum Ausdruck. Jedoch erläuterte er nochmals, welche Bedeutung das Lied wirklich habe.[1]

Neuauflage[Bearbeiten]

Im Jahr 2007 wurde das Stück für das elfte Studioalbum United Abominations neu aufgenommen - etwas schneller als im Original gespielt und deshalb elf Sekunden kürzer. Als Gastsängerin fugierte Cristina Scabbia von der italienischen Gothic-Metal-Band Lacuna Coil, die das Lied gemeinsam mit Mustaine im Duett sang und auch einige Male mit der Band live auftrat. Diese Version der Ballade wurde unter dem Titel À Tout le Monde (Set Me Free) veröffentlicht. Aus der Ur-Besetzung des Originals war wegen diversen Besetzungswechseln lediglich Sänger und Gitarrist Dave Mustaine beteiligt. Weitere beteiligte Musiker waren Glen Drover (Gitarre), Shawn Drover (Schlagzeug) und James LoMenzo (Bass). Zu der Version entstand auch ein Musikvideo, das zwischen Scabbia in einer Baracke und der Band in einer Art Computerraum wechselt. Am Ende verpassen sich beide Parteien, und Mustaine ist in der Baracke und Scabbia im Computerraum. Im Fernseher der Baracke sind zu Beginn Ausschnitte aus dem Video der Original-Version zu sehen.

Titellisten der Veröffentlichungen[Bearbeiten]

US-Version[Bearbeiten]

  1. À Tout le Monde - 4:22
  2. Problems - 3:58
  3. New World Order (Demo) - 3:25

Niederländische Version[Bearbeiten]

  1. À Tout le Monde - 4:22
  2. Symphony of Destruction (Demo) - 5:32
  3. Architecture of Aggression (Demo) - 2:49
  4. New World Order (Demo) - 3:25

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c A Tout le Monde bei Songfacts
  2. A Tout Le Monde by Megadeth Facts
  3. Mustaines Biografie (Deutsche Fassung, S. 218-219)