Álex López Morón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Álex López Morón Tennisspieler
Nationalität: SpanienSpanien Spanien
Geburtstag: 28. November 1970
Größe: 175 cm
Gewicht: 70 kg
1. Profisaison: 1990
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 833.225 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 18:36
Höchste Platzierung: 100 (9. Oktober 1995)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 57:101
Karrieretitel: 2
Höchste Platzierung: 63 (24. Juli 2000)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Álex López Morón (* 28. November 1970 in Barcelona) ist ein ehemaliger spanischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

López Morón gewann zweimal die Doppelkonkurrenz beim ATP-Turnier im kroatischen Umag: 2000 mit Albert Portas und 2003 mit Rafael Nadal. Darüber hinaus gelangen ihm auf der ATP Challenger Tour zwei Turniersiege im Einzel, sowie weitere 16 im Doppel. Bei Grand-Slam-Turnieren kam er allerdings nie über die zweite Runde im Doppel bzw. die erste Runde im Einzel hinaus. Seine höchste Platzierung im Doppel war Rang 63 am 24. Juli 2000, während er im Einzel am 9. Oktober 1995 knapp den Sprung in die Top 100 schaffte.

Erfolge[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (2)
Titel nach Belag
Hartplatz (0)
Sand (2)
Rasen (0)
Teppich (0)

Doppel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 24. Juli 2000 KroatienKroatien Umag (1) Sand SpanienSpanien Albert Portas KroatienKroatien Ivan Ljubičić
KroatienKroatien Lovro Zovko
6:1, 7:62
2. 28. Juli 2003 KroatienKroatien Umag (2) Sand SpanienSpanien Rafael Nadal AustralienAustralien Todd Perry
JapanJapan Thomas Shimada
6:1, 6:3

Weblinks[Bearbeiten]