Ägide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter der Ägide (von griechisch Aigis, „der Schild des Zeus“) versteht man das Schutz- und Obhutsverhältnis, in dem sich eine untergeordnete Instanz oder Institution einer höheren, schutzgebenden Institution gegenüber befindet.

Man spricht sowohl beim Verhältnis von Staaten, zum Beispiel „unter der Ägide des Osmanischen Reiches“, als auch bei Stiftungen oder Auszeichnungen, wie z. B. im Sinne von Schirmherrschaft, von Ägide als Schutz, Obhut oder Leitung.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Ägide – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen