Äthiopischer Hochlandhase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Äthiopischer Hochlandhase
Ethiopian Highland Hare (Lepus starcki) running.jpg

Äthiopischer Hochlandhase (Lepus starcki)

Systematik
Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung: Euarchontoglires
Ordnung: Hasenartige (Lagomorpha)
Familie: Hasen (Leporidae)
Gattung: Echte Hasen (Lepus)
Art: Äthiopischer Hochlandhase
Wissenschaftlicher Name
Lepus starcki
Petter 1963
Verbreitungskarte des Äthiopischen Hochlandhasen

Der Äthiopische Hochlandhase (Lepus starcki) ist eine Säugetierart aus der Familie der Hasen (Leporidae).

Diese Hasenart ist im Bergland des zentralen Teils Äthiopiens endemisch, ihr Lebensraum sind Grasländer in 2200 bis 4400 Metern Seehöhe. Über ihre Lebensweise ist kaum etwas bekannt, wie die meisten Echten Hasen ist sie vorwiegend nachtaktiv, sie ernährt sich von Gräsern und Kräutern und dürfte außerhalb der Paarungszeit einzelgängerisch leben.

In seinem kleinen Verbreitungsgebiet (weniger als 100.000 km2) ist der Äthiopische Hochlandhase noch relativ häufig, er zählt nicht zu den bedrohten Arten.

Literatur[Bearbeiten]

  • M.L. Azzoli-Puccetti (1987): On the Hares of Ethiopia and Somalia and the systematic position of Lepus whytei. Thomas, 1894 (Mammalia, Lagomorpha). Atti della Accademia Nazionale dei Lincei.Memorie Sc. Mat. Fische eNaturali
  • J. Kingdon (1997): Field guide to the larger mammals of Africa. Struik Publishers
  • D.W. Yalden, M.J. Largen (1992): The endemic mammals of Ethiopia. Mammal Rev.: 22(3/4), 115-150
  • D.W. Yalden (1988): Small mammals of the Bale Mountains. Afr. J. Ecol.: 26, 281-294

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lepus starcki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Lepus starcki in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Smith, A.T. & Johnston, C.H., 2008. Abgerufen am 29. Dezember 2013