Åke Fridell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Åke Fridell (* 23. Juni 1919 in Gävle; † 26. August 1985 in Stockholm) war ein schwedischer Schauspieler.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Åke Fridell wuchs in Falun, Dalarna, auf. Zwischen 1942 und 1944 besuchte er die Witzansky Theaterschule und nahm Gesangsstunden. 1943 debütierte er in Ingmar Bergmans Theaterstück Tivoli. Er spielte am Stadttheater in Helsingborg von 1944 bis 1946, am Stadttheater in Malmö von 1954 bis 1960 und am Stadttheater in Stockholm von 1960 bis in die 1970er Jahre hinein. Im Laufe seiner Karriere trat er, neben zahlreichen anderen Engagements, in 30 Theaterinszenierungen und zehn Filmen Bergmans auf. Seine Spezialität war die Darstellung polternder und prahlerischer Charaktere oder schlichter Gemüter. Eine seiner markantesten Rollen war die des Schmiedes Plog in Bergmans Das siebente Siegel (1957).[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Åke Fridell auf der Webseite der Ingmar-Bergman-Stiftung, abgerufen am 30. September 2012.