Ælfmær

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ælfmær (auch Ælfmaer; † 1023) war Bischof von Sherborne. Er wurde 1017 zum Bischof geweiht und trat sein Amt im selben Jahr an. Er starb 1023, vermutlich am 5. April.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Third Edition, London 1986, ISBN 0-521-56350-X, S. 222.
Vorgänger Amt Nachfolger
Beorhtwine I. Bischof von Sherborne
1017–1023
Beorhtwine II.