Æthelberht I. (East Anglia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Æthelberht I. (auch: Alberht oder Ethælbert) war ein König des angelsächsischen Königreichs East Anglia um die Mitte des 8. Jahrhunderts. Zu Æthelberhts Leben wurden keine zeitgenössischen Berichte überliefert.

Münze Æthelberhts

Leben[Bearbeiten]

Mit Ælfwalds Tod im Jahr 749 erlosch die Dynastie der Wuffinger. Das Königreich wurde zwischen Hunbeanna und Alberht (Æthelberht I.) aufgeteilt.[1] Nach anderer Auffassung folgten auf Ælfwald die drei gemeinsam herrschenden Könige Hun, Beorna und Æthelberht I., von denen jedoch nur Beorna und Æthelberht durch Münzfunde zweifelsfrei als Könige belegt sind.[2]

In Burrow Hill (Suffolk) wurde Anfang der 1980er Jahre eine vom Münzmeister Tilræd geprägte Münze Æthelberhts gefunden, in die der Königsname Ethælbert in Runenschrift eingeprägt ist. Æthelberhts Herrschaft endete um das Jahr 760.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Michael Lapidge, John Blair, Simon Keynes, Donald Scragg (Hrsg.): The Blackwell Encyclopaedia of Anglo-Saxon England. Wiley-Blackwell, Oxford u.a. 2001, ISBN 978-0-631-22492-1.


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. K. Wade: East Anglia; In: Heinrich Beck, Dieter Geuenich und Heiko Steuer (Hrsg.): Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Band 6, de Gruyter, 1986, ISBN 978-3-11-010468-4, S. 328; vgl.: Symeon von Durham: Historia regum Anglorum et Dacorum zum Jahr 749.
  2. Michael Lapidge, John Blair, Simon Keynes, Donald Scragg (Hrsg.): The Blackwell Encyclopaedia of Anglo-Saxon England, Wiley-Blackwell, 2001, ISBN 978-0-631-22492-1, S. 509.
  3. Fitzwilliam-Museum: Webseite
Vorgänger Amt Nachfolger
Ælfwald König von East Anglia
gemeinsam mit Hun und Beorna

749–um 760
Æthelred I.