Çukurova

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

36.86666666666735.483333333333Koordinaten: 36° 52′ 0″ N, 35° 29′ 0″ O

Karte: Türkei
marker
Çukurova
Magnify-clip.png
Türkei

Die Çukurova (in der Antike und Mittelalter ein Teil von Kilikien) ist eine fruchtbare Tiefebene zwischen dem Taurusgebirge und dem Golf von İskenderun. Die drei Flüsse Seyhan, Ceyhan und Tarsus fließen durch die Çukurova und machen sie zu einer Schwemmlandebene. Bedingt durch diese fruchtbaren Böden liegt in der Çukurova das größte Baumwollanbaugebiet der Türkei. Die Çukurova-Ebene ist somit eines der wichtigsten Ackerbaugebiete der Türkei. Weitere Bewässerungskulturen sind: Zitruskulturen, Weizen, alle Gemüsearten, Luzerne und Reis.

In der Çukurova-Ebene liegen folgende Großstädte:

Die Çukurova ist auch durch die "Memed-Bücher" und andere Werke von Yaşar Kemal bekannt.