É

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Éé

Das É (kleingeschrieben é) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets. Es besteht aus einem E mit einem Akut darüber.

Im Französischen ist das É die einzige Zeichenkombination mit Akut. Es dient dazu, die Aussprache als /e/ festzulegen, wenn es ohne diakritisches Zeichen als /ɛ/, /ə/ oder gar nicht ausgesprochen werden würde. In einigen Wörtern wird es auch ɛ ausgesprochen, so wie z. B. in réglementaire. Nach der französischen Rechtschreibreform von 1990 soll in diesen Fällen das È benutzt werden, diese Reform hat sich allerdings nicht durchgesetzt.

Im Luxemburgischen wird es für ein besonders stark betontes e benutzt.

Im Spanischen gibt das É an, dass die Silbe, in der das Zeichen vorkommt, zu betonen ist. Es wird auch in mehrdeutigen Wörtern verwendet, um sie voneinander zu unterscheiden (z. B. el (der) und él (er/es)), sowie in allen Fragewörtern.

Im Isländischen wurde das É 1929 wiedereingeführt und ersetzte den Digraph je.[1] Es wird, wie der Digraph andeutet, // ausgesprochen.

Im Tschechischen sowie im Slowakischen stellt das É ein langes E dar und wird dementsprechend /ɛ:/ ausgesprochen. Im Ungarischen stellt das normale E zwar ebenfalls den Laut /ɛ/ dar, das É wird in dieser Sprache allerdings // ausgesprochen.

Im Vietnamesischen ist das É der Buchstabe E (/ɛ/) im steigenden Ton. Dasselbe trifft auch auf Pinyin zu.

In Deutschen texten Tritt das é im Schnitt mit einer Häufigkeit von 0,01 % auf. Damit ist das É der häufigste Buchstabe im Deutschen, der nicht zum Deutschen Alphabet gehört.

Darstellung auf dem Computer[Bearbeiten]

In Unicode belegt das É die Codepunkte U+00C9 (Großbuchstabe) und U+00E9 (Kleinbuchstabe). In ISO 8859-1 liegt der Buchstabe an denselben Stellen.

In TeX kann man das É im Textsatz mit \'E bzw. \'e bilden. Im grafischen Satz lauten die entsprechenden Befehle \acute E bzw. \acute e.

In HTML kann man das É mit É bzw. é angeben.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vísindavefurinn: Hvenær var bókstafurinn 'é' tekinn upp í íslensku í stað 'je' og af hverju er 'je' enn notað í ýmsum orðum? (isländisch)