École supérieure des sciences économiques et commerciales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

École supérieure des sciences économiques et commerciales
Logo
Motto You have the answer
Gründung 1907
Ort Cergy, Puteaux, Singapur
Website www.ESSEC.edu
Campus der ESSEC in Cergy

Die École Supérieure des Sciences Économiques et Commerciales (kurz ESSEC) ist in Frankreich eine der führenden privaten Wirtschaftshochschulen. Sie zählt zu den französischen Elitehochschulen. Die Hochschule wurde in Paris 1907 von Jesuiten gegründet. Im Jahr 1973 ist der Campus nach Cergy, einem westlichen Vorort von Paris umgezogen. Die Unterrichtssprache ist teilweise Englisch und Französisch. Die Fakultät zeichnet sich durch ihre Internationalität aus, 30 % der Professoren kommen aus dem Ausland. Weitere Campus befinden sich in Puteaux (La Défense) und in Singapur.

Studiengänge[Bearbeiten]

  • EPSCI (Bachelor-Studiengang)
  • ESSEC MBA (eigentlicher Grande-Ecole-Studiengang)
  • ESSEC MBA Luxury Brand Management
  • ESSEC MBA International Hospitality Management
  • ESSEC & Mannheim Executive MBA
  • PhD in Business Administration

Rankings und Akkreditierung[Bearbeiten]

Im Jahr 1997 wurde die ESSEC als erste Wirtschaftshochschule außerhalb von Nordamerika von der AACSB akkreditiert. Im Jahr 2003 erhielt das MBA-Programm eine Akkreditierung von EQUIS.

  • Rankings französischer Wirtschaftshochschulen
L'Etudiant 2006 2.
L'Express 2006 2.
L'Expansion 2006 1.
L'Express 2005 1.
Le Point 2005 2.
  • Im Financial Times World Executive MBA Ranking belegt der ESSEC Mannheim Executive MBA derzeit Platz 26 weltweit, nach den Plätzen 31 2006 und 21 2005.

Bekannte ehemalige Studenten (alphab.)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

49.0330555555562.0777777777778Koordinaten: 49° 1′ 59″ N, 2° 4′ 40″ O