Édouard-Montpetit (Metro Montreal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf die Bahnsteige

Édouard-Montpetit ist eine U-Bahn-Station in Montreal. Sie befindet sich im Arrondissement Côte-des-Neiges–Notre-Dame-de-Grâce an der Kreuzung von Boulevard Édouard-Montpetit und Avenue Vincent-D’Indy. Hier verkehren Züge der blauen Linie 2. Im Jahr 2006 nutzten 1.312.166 Fahrgäste die Station, was dem 55. Rang unter den insgesamt 68 Stationen der Metro Montreal entspricht.[1]

Bauwerk[Bearbeiten]

Eingangspavillon
Sitzbank

Die von Patrice Gauthier entworfene Station entstand in Form eines Tunnelbahnhofs. Der Architekt wählte ein surrealistisch anmutendes Farbschema, in welchem verschiedene rosarote Farbtöne dominieren. Dadurch sollen durch Musik inspirierte Emotionen heraufbeschwört werden, eine Anspielung auf die beiden Musikhochschulen in der Nachbarschaft. Auffälligstes Gestaltungselement auf den Bahnsteigen sind die avantgardistisch geformten, rosaroten Sitzbänke. Ein hoher Schacht führt hinauf zur Verteilerebene, in der die rosaroten Farbtöne etwas blasser ausgeführt sind. Einer der drei Ausgänge ist in das Universitätssportzentrum CEPSUM integriert; die zwei übrigen befinden sich in Stahl-Glas-Pavillonbauten, die eine ungewöhnliche Spindelform besitzen und ebenfalls rosarot angestrichen sind.

In 16,6 Metern Tiefe befindet sich die Bahnsteigebene mit zwei Seitenbahnsteigen. Die Entfernungen zu den benachbarten Stationen, jeweils von Stationsende zu Stationsanfang gemessen, betragen 1090,60 Meter bis Outremont und 667,60 Meter bis Université-de-Montréal.[1] Es bestehen Anschlüsse an zwei Buslinien und eine Nachtbuslinie der Société de transport de Montréal. Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind der Pavillon Marie-Victorin und die Musikfakultät der Université de Montréal, das CEPSUM, die Musikhochschule Vincent-D’Indy sowie der Friedhof Mont-Royal.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Eröffnung der Station erfolgte am 4. Januar 1988, zusammen mit dem Teilstück ParcSnowdon der blauen Linie.[3] Namensgeber ist der Boulevard Édouard-Montpetit. Diese Straße ist benannt nach dem Politik- und Sozialwissenschaftler Édouard Montpetit (1881–1954), der während mehr als vier Jahrzehnten an der Université de Montréal und an der daran angeschlossenen Wirtschaftshochschule École des hautes études commerciales lehrte.[1]

Ursprünglich sollte Édouard-Montpetit zu einem Umsteigeknoten ausgebaut werden. Der im Jahr 1918 eröffnete Mont-Royal-Tunnel unterquert in unmittelbarer Nähe die Metrolinie 5. Im Grundnetz war eine Metrolinie 3 vorgesehen, die den Bahntunnel von der Canadian National Railway übernehmen sollte. Sie wurde aber nie verwirklicht und aus den Planungen gestrichen. Heute verkehrt dort die AMT-Vorortsbahn zwischen dem Hauptbahnhof und Deux-Montagnes. Auch die Verknüpfung von Metro und Vorortsbahn wurde aus Kostengründen nicht weiter verfolgt, da die Höhendifferenz zwischen den beiden Ebenen 50 Meter beträgt.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Édouard-Montpetit (Metro Montreal) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Station Édouard-Montpetit - historique et faits divers. metrodemontreal.com, abgerufen am 1. April 2012 (französisch).
  2. Station Édouard-Montpetit - renseignements généraux. metrodemontreal.com, abgerufen am 1. April 2012 (französisch).
  3. Montreal Metro. urbanrail.net, abgerufen am 1. April 2012 (englisch).
Vorherige Station Metro Montreal
(Liste der Stationen)
Nächste Station
Outremont
← Saint-Michel
   Linie 5 (blau)    Université-de-Montréal
Snowdon →

45.51013-73.61252Koordinaten: 45° 30′ 36″ N, 73° 36′ 45″ W