Édouard Debat-Ponsan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Édouard Debat-Ponsan
Winkel im Weinberg, 1886

Édouard Bernard Debat-Ponsan (* 25. April 1847 in Toulouse, Département Haute-Garonne; † 29. Januar 1913 in Paris) war ein französischer Maler.

Leben[Bearbeiten]

Édouard Debat-Ponsan war ein Sohn von Jacques Debat-Ponsan und dessen Ehefrau Elisabeth Martel; der Maler Jules-Arsène Garnier war sein Schwager. Mit 14 Jahren kam er 1861 an die École des Beaux Arts (EBA) seiner Heimatstadt. Mit Unterstützung seiner Lehrer konnte er um 1865 nach Paris gehen und wurde an der dortigen EBA angenommen; u. a. wurde er Schüler des Malers Alexandre Cabanel.

Auf Cabanels Fürsprache wurden zwei Werke Debat-Ponsans, Le récit de Philetas und Au sortir de la carrière, 1870 zur großen Jahresausstellung des Salon de Paris zugelassen. Noch im selben Jahr meldete er sich als Freiwilliger und nahm am Krieg 1870/71 gegen das Königreich Preußen teil.

Nach Kriegsende ließ sich Debat-Ponsan wieder in Paris nieder und gründete ein eigenes Atelier. Wenig später heiratete er Marguerite Garnier und hatte mit ihr drei Kinder: Marguerite Jeanne (1879–1929; sie wurde später Ärztin und heiratete Robert Debré), Jacques (1882–1942; er wurde später ein vielbeachteter Architekt) und Simone (1886–1986; sie heiratete später Jacques Dupré). Der erste Premierminister der Fünften Republik – Michel Debré – war sein Enkel.

Als Kriegsveteran und als Anhänger der Republikaner wurde er ein Parteigänger Émile Zolas, als dieser mit seinem „J'accuse ..!Alfred Dreyfus zu verteidigen versuchte.

Im Frühjahr 1882 unternahm Debat-Ponsan eine Studienreise in die Türkei und nach Griechenland. Seine Eindrücke und Skizzen bildeten die Basis für viele Bilder, mit denen sich Debat-Ponsan als wichtiger Vertreter des Orientalismus empfahl.

Mit beinahe 66 Jahren starb Édouard Debat-Ponsan am 29. Januar 1913 in Paris und fand dort auch seine letzte Ruhestätte.

Ehrungen[Bearbeiten]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Le récit de Philetas.
  • Au sortir de la carrière.
  • Massage - scène de Hammam.
  • Coin de vigne.
  • La veritè sortant du puits.

Literatur[Bearbeiten]

  • Édouard Debat-Ponsan: Les rondes enfantines. Ducrocq, Paris 1875.
  • Édouard Debat-Ponsan, Toulouse 1847 – Paris 1913. Musée des beaux-arts, Tours 1974 (Katalog der gleichnamigen Ausstellung).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Édouard Debat-Ponsan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien