Émilius Goulet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Émilius Goulet PSS (* 15. Mai 1933 in Saint-Isidore de Dorchester) ist Alterzbischof von Saint-Boniface.

Leben[Bearbeiten]

Émilius Goulet empfing am 24. Juni 1958 die Priesterweihe für das Erzbistum Saint-Boniface. 1960 trat er der Ordensgemeinschaft der Sulpizianer bei.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 23. Juni 2001 zum Erzbischof von Saint-Boniface.

Der Erzbischof von Montréal, Jean-Claude Kardinal Turcotte, spendete ihn am 16. September desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren die Maurice Couture RSV, Erzbischof von Québec, und James Vernon Weisgerber, Erzbischof von Winnipeg.

Am 3. Juli 2009 nahm Papst Benedikt XVI. seinen altersbedingten Rücktritt an.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Antoine Hacault Erzbischof von Saint-Boniface
2001–2009
Albert LeGatt