Óčko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Óčko
Senderlogo
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang: Digital: DVB-C, DVB-S, DVB-T, IPTV, Livestream
Sitz: Prag (Tschechien)
Sprachen: Tschechisch, Slowakisch
Eigentümer: Stanice O
Auflösung: 16:9 576i (SDTV)
Geschäftsführer: Jiří Balvín
Sendebeginn: 15. September 2002
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: Spartenprogramm (Musik)
Website: ocko.tv
Liste von Fernsehsendern

Óčko ist der erste tschechische Musikfernsehsender aller Musikrichtungen, der seit 2002 sendet. Die Zielgruppe sind 12–35-jährige Teenager und junge Erwachsene.

Zu Beginn im Jahre 2002 hieß der Sender Stanice O. Dieser Name wurde aber später geändert, da sich das scherzhafte Gerücht verbreitete, dass es sich um einen Sender mit 0 Zuschauern handelt.

Der Slogan des Senders lautet: „Czech music – hear it, see it“ (Deutsche Übersetzung: „Tschechische Musik – Höre sie, sieh sie!“)

Die Verbreitung erfolgt durch Kabelfernsehen, über den Satelliten Astra, über DVB-T und via Livestream auf der Senderhomepage. Der Sender ist am 1. April 2008 auf Astra 3 (23,5° Ost; 10862 MHz, horizontal, SR: 22000, FEC: 5/6) umgezogen.[1]

Am 1. Juni 2013 startete der erste Themenkanal Óčko Gold, welcher hauptsächlich Musikvideos aus den 60er bis 90er Jahren sendet. Verbreitet wird der Sender per Satellit, Kabel, DVB-T und als Livestream im Internet.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Mitteilung des Senders auf seiner Website, in Englisch, abgerufen am 17. April 2008

Weblinks[Bearbeiten]