Ölandsbron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ölandbrücke)
Wechseln zu: Navigation, Suche

56.67415277777816.420077777778Koordinaten: 56° 40′ 27″ N, 16° 25′ 12,3″ O

f1

Ölandbrücke
Ölandbrücke
Die Ölandbrücke von Kalmar aus gesehen
Nutzung Straßenbrücke, 4-spurig
Überführt

Länsväg 137

Querung von

Kalmarsund

Ort Kalmar, Färjestaden
Unterhalten durch Vägverket
Gesamtlänge 6072 m
Breite 13 m
Längste Stützweite 130 m
Lichte Höhe 36 m
Baukosten 80 Mio. SEK
Eröffnung 30. September 1972
Lage
Ölandsbron (Kalmar)
Ölandsbron

Ölandsbron (deutsch Ölandsbrücke) ist eine Brücke, die Kalmar auf dem schwedischen Festland mit Färjestaden auf der Insel Öland im Osten verbindet.

Sie ist 6072 Meter lang und wird von 156 Pfeilern getragen. Sie hat eine durchschnittliche Höhe von 36 Metern und ist 13 Meter breit. An ihrer höchsten Stelle liegt die Fahrbahn 41,69 Meter über dem Meeresspiegel, an ihrer niedrigsten 6,65 Meter. Ihre insgesamt 155 Brückenfelder bestehen aus Spannbeton, von denen die sechs mittleren jeweils 150 Meter Spannweite aufweisen. Es wurden 7000 Tonnen Betonstahl und 105.000 Kubikmeter Beton verbaut. Die Brücke gliedert sich in drei Teilstücke. Der niedrige westliche Abschnitt ist 795 Meter lang und besitzt 23 Felder.

Sicht von der Ölandbrücke

Hieran schließt sich östlich die Hochbrücke mit einer Länge von 910 Meter und 23 Feldern an. Der längste Abschnitt ist der östliche, Öland zugewandte, Teil mit 124 Feldern und einer Länge von 4355 Metern. Der Bau der Brücke kostete 80 Millionen Schwedische Kronen. Weitere 19 Millionen wurden für die Auffahrten zur Brücke investiert.

Die Brücke wurde am 30. September 1972 eröffnet und ist zurzeit die längste Brücke Schwedens. Die Öresundbrücke, die Schweden mit Dänemark verbindet, ist zwar insgesamt länger, nicht aber ihr schwedischer Teil. Früher war sie darüber hinaus die längste Brücke in Europa.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ölandbrücke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Ölandbrücke, von Öland aus gesehen.