Österreich rockt den Song Contest (2013)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Österreich rockt den Song Contest
Österreich rockt den Song Contest.png
Produktionsland Österreich
Jahr 2013
Produktions-
unternehmen
ORF
Länge ca. 180 Minuten
Genre Castingshow
Moderation Mirjam Weichselbraun und Andi Knoll
Erstausstrahlung 15. Februar 2013 auf ORF eins

Österreich rockt den Song Contest war der Titel der österreichischen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2013 in Malmö (Schweden). Die Show wurde am 15. Februar 2013 live in ORF eins ausgestrahlt. In einer gemeinsamen Abstimmung von Televoting und Jury wurde Natália Kelly mit dem Song Shine als österreichische Teilnehmerin des ESC ermittelt. Durch die Sendung führten Mirjam Weichselbraun und Andi Knoll.

Ablauf[Bearbeiten]

Fünf Anwärter wurden im Vorfeld vom ORF und dem Musikproduzenten Thomas Rabitsch ausgewählt. Diese traten in der Liveshow am 15. Februar 2013 gegeneinander an. Zunächst interpretierte jeder Teilnehmer einen Siegertitel aus der Geschichte des Eurovision Song Contest, danach den eigenen Titel. Die Wertung erfolgte zu gleichen Teilen durch eine international besetzte Fachjury und Televoting. In der Entscheidungsshow wurde Natália Kelly mit dem Titel Shine als Siegerin verkündet. Komponisten des Titels sind Andreas Grass, Nikola Paryla, Natália Kelly und Alexander Kahr. Kelly hat Österreich im Halbfinale des Eurovision Song Contest am 14. Mai 2013 in Malmö vertreten, konnte das Finale jedoch nicht erreichen.

Kandidaten[Bearbeiten]

Ergebnis[Bearbeiten]

Endrang Rang nach der Fachjury Rang nach der Publikumswertung Name des Kandidaten Fachjurypunkte Publikumspunkte Gesamtpunkte
1 2 1 Natália Kelly 32 38 70
2 1 3 Yela 34 16 50
3 3 2 Falco Luneau 24 25 49
4 4 5 Elija 6 10 16
5 5 4 The Bandaloop 4 11 15

Weblinks[Bearbeiten]