Österreichische Alpine Skimeisterschaften 1978

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Österreichischen Alpinen Skimeisterschaften 1978 fanden von 14. bis 19. Februar in Schladming und Umgebung statt. Die Slaloms wurden in Ramsau am Dachstein, der Riesenslalom der Herren auf der Reiteralm in Pichl-Preunegg und der Riesenslalom der Damen am Galsterberg in Pruggern ausgetragen. Den Abschluss bildeten die Abfahrten auf der Schladminger Planai.[1]

Herren[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Platz Name Zeit[2]
01 Josef Walcher 2:08,26 min
02 Peter Wirnsberger 2:08,69 min
03 Franz Klammer 2:09,31 min
04 Bartl Gensbichler 2:09,58 min
05 Klaus Eberhard 2:09,71 min
06 Anton Steiner 2:10,30 min
07 Uli Spieß 2:10,51 min
08 Leonhard Stock 2:10,79 min
09 Helmut Höflehner 2:10,92 min
10 Hans Kirchgasser 2:11,23 min

Datum: 19. Februar 1978
Ort: Schladming
Piste: Planai
Streckenlänge: 3510 m, Höhendifferenz: 897 m
Tore: 29

Riesenslalom[Bearbeiten]

Platz Name Zeit[3]
01 Hans Enn 3:11,16 min
02 Anton Steiner 3:12,18 min
03 Gerhard Jäger 3:12,94 min
04 Leonhard Stock 3:13,22 min
05 Manfred Brunner 3:14,26 min
06 Ewald Zirbisegger 3:14,61 min
07 Bojan Križaj (YUG) 3:14,81 min
08 Alfred Steger 3:14,91 min
09 Hans Kraxner 3:14,96 min
10 Peter Rupitsch 3:15,36 min

Datum: 15. Februar 1978
Ort: Pichl
Piste: Reiteralm
Streckenlänge: 1580 m

Slalom[Bearbeiten]

Platz Name Zeit[4]
01 Hans Enn 1:36,41 min
02 Manfred Brunner 1:38,39 min
03 Ewald Zirbisegger 1:39,40 min
04 Alfred Steger 1:40,13 min
05 Franz Gruber 1:40,32 min
06 Gerhard Jäger 1:41,03 min
07 Bojan Križaj (YUG) 1:41,04 min
08 Leonhard Stock 1:41,09 min
09 Othmar Kirchmair 1:41,15 min
10 Peter Grielhüsl 1:41,16 min

Datum: 14. Februar 1978
Ort: Ramsau

Kombination[Bearbeiten]

Die Kombination setzt sich aus den Ergebnissen von Slalom, Riesenslalom und Abfahrt zusammen.

Platz Name Punkte[2]
1 Hans Enn 21,17
2 Leonhard Stock 42,61
3 Peter Wirnsberger 66,18
4 Hans Kirchgasser 90,97
5 Uli Spieß 93,78
6 Harti Weirather 97,15

Damen[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Platz Name Zeit[2]
01 Brigitte Habersatter 1:19,86 min
02 Martina Ellmer 1:20,25 min
03 Irmgard Lukasser 1:21,65 min
04 Edith Peter 1:21,78 min
05 Nicola Spieß 1:21,82 min
06 Andrea Haaser 1:21,83 min
07 Brigitte Kerscher-Schroll 1:21,93 min
08 Maria Schlechter 1:22,55 min
09 Elisabeth Kraml 1:22,64 min
10 Cornelia Pröll 1:22,89 min

Datum: 19. Februar 1978
Ort: Schladming
Piste: Planai

Riesenslalom[Bearbeiten]

Platz Name Zeit[5]
01 Annemarie Moser-Pröll 2:38,24 min
02 Gabi Hauser 2:40,63 min
03 Lea Sölkner 2:40,71 min
04 Brigitte Habersatter 2:40,96 min
05 Gerlinde Strixner 2:41,05 min
06 Ingrid Eberle 2:41,25 min
07 Martina Ellmer 2:41,70 min
08 Brigitte Totschnig 2:42,25 min
09 Heidi Riedler 2:42,44 min
10 Andrea Haaser 2:42,56 min

Datum: 16. Februar 1978
Ort: Pruggern
Piste: Galsterberg

Slalom[Bearbeiten]

Platz Name Zeit[4]
01 Annemarie Moser-Pröll 1:41,06 min
02 Uta Wedam 1:42,41 min
03 Gerlinde Strixner 1:42,72 min
04 Ingrid Eberle 1:42,90 min
05 Maria Schlechter 1:43,25 min
06 Brigitte Habersatter 1:43,53 min
07 Michaela Schaffner 1:43,86 min
08 Claudia Zoitl 1:44,76 min
09 Elisabeth Kraml 1:46,30 min
10 Irmgard Lukasser 1:46,78 min

Datum: 14. Februar 1978
Ort: Ramsau

Kombination[Bearbeiten]

Die Kombination setzt sich aus den Ergebnissen von Slalom, Riesenslalom und Abfahrt zusammen.

Platz Name Punkte[2]
1 Brigitte Habersatter 29,71
2 Gerlinde Strixner 51,02
3 Maria Schlechter 57,40
4 Gabi Hauser 67,46
5 Elisabeth Kraml 73,15
6 Heidi Riedler 77,57

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Um die ÖSV-Titel der Alpinen. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 12. Februar 1978, S. 13.
  2. a b c d ergebnisse. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 20. Februar 1978, S. 8.
  3. Zweiter Titel für Enn. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 16. Februar 1978, S. 10.
  4. a b Slalom: Enn und Moser schlagen zu. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 15. Februar 1978, S. 11.
  5. Moser: Zweimal Bestzeit. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 17. Februar 1978, S. 13.