Österreichische Eishockey-Liga 1969/70

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Österreichische Eishockey-Liga
◄ vorherige Saison 1969/70 nächste ►
Meister: EC KAC
Absteiger: EC Pradl
• ÖEHL  |  Oberliga ↓

Meister der Österreichischen Eishockey-Liga 1969/70 wurde zum 13. Mal der Vereinsgeschichte und zum siebten Mal in Serie der EC KAC.

Bundesliga[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Die acht Vereine spielten jeweils zwei Mal gegeneinander. Danach wurden die Mannschaften in zwei Vierergruppen geteilt (Final- und Abstiegsrunde), innerhalb derer sie jeweils zweimal gegeneinander spielten. Sämtliche Punkte aus dem Grunddurchgang wurden in die Final- und Abstiegsrunde mitgenommen.

Grunddurchgang[Bearbeiten]

Pl. Sp S U N Tore Punkte
1. EC KAC 14 13 0 1 120: 33 25
2. VEU Feldkirch 14 10 0 4 79: 48 20
3. ATSE Graz 14 9 1 4 63: 40 19
4. Innsbrucker EV 14 8 1 5 66: 45 17
5. EC Kitzbühel 14 6 2 6 56: 48 14
6. EK Zell am See 14 3 0 11 42: 93 6
7. Wiener Eislauf-Verein 14 3 0 11 50: 69 6
8. EC Pradl 14 2 0 12 43:143 4

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen:  Finalrunde

Finalrunde[Bearbeiten]

Pl. Sp S U N Tore Punkte
1. EC KAC 20 17 1 2 157: 49 35
2. EHC Feldkirch 20 12 1 7 97: 84 25
3. ATSE Graz 20 11 2 7 80: 59 24
4. EV Innsbruck 20 10 2 8 89: 69 22

Der EC KAC gewann damit den 13. Meistertitel der Vereinsgeschichte.

Abstiegsrunde[Bearbeiten]

Pl. Sp S U N Tore Punkte
5. EC Kitzbühel 20 11 2 7 94: 64 24
6. Wiener Eislauf-Verein 20 7 1 12 82: 87 15
7. EK Zell am See 20 5 1 14 70:121 11
8. EC Pradl 20 2 0 18 60:196 4

Der EC Innsbruck-Pradl stieg damit in die Oberliga ab.

Weblinks[Bearbeiten]