Österreichische Euromünzen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Euromünzen
Eurozone
BelgienBelgien Belgien
DeutschlandDeutschland Deutschland
EstlandEstland Estland
FinnlandFinnland Finnland
FrankreichFrankreich Frankreich
GriechenlandGriechenland Griechenland
IrlandIrland Irland
ItalienItalien Italien
LettlandLettland Lettland
LuxemburgLuxemburg Luxemburg
MaltaMalta Malta
NiederlandeNiederlande Niederlande
OsterreichÖsterreich Österreich
PortugalPortugal Portugal
SlowakeiSlowakei Slowakei
SlowenienSlowenien Slowenien
SpanienSpanien Spanien
Zypern RepublikRepublik Zypern Zypern
assoziierte Euronutzer
(mit eigenen Euromünzen)
AndorraAndorra Andorra
MonacoMonaco Monaco
San MarinoSan Marino San Marino
VatikanstadtVatikanstadt Vatikanstadt
passive Euronutzer
(ohne eigene Euromünzen)
KosovoKosovo Kosovo
MontenegroMontenegro Montenegro
Geplante/mögliche Einführung des Euro
BulgarienBulgarien Bulgarien
DanemarkDänemark Dänemark*
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich*
KroatienKroatien Kroatien
LitauenLitauen Litauen**
PolenPolen Polen
RumänienRumänien Rumänien
SchwedenSchweden Schweden
TschechienTschechien Tschechien
UngarnUngarn Ungarn
Hinweise
* Möglichkeit zum Opting-out
** Einführung zum 1. Januar 2015

Die österreichischen Euromünzen sind die in Österreich in Umlauf gebrachten Euromünzen der gemeinsamen europäischen Währung Euro, die seit 1. Jänner 1999 in Österreich gültig ist (Beitritt zur Eurozone).

Umlaufmünzen[Bearbeiten]

Österreichische Euromünzen haben ein unterschiedliches Design für jede Münze, wobei es ein gemeinsames Leitmotiv für jede der drei Münzserien gibt. Die kleinen Münzen zeigen österreichische Blumen, symbolisch für die Umwelt. Die mittleren zeigen Beispiele der österreichischen Architektur, über die Epochen verteilt. Die beiden großen Münzen zeigen berühmte Persönlichkeiten. Alle Motive stammen aus der Hand von Josef Kaiser und zeigen die zwölf Sterne, das Prägejahr und die Flagge Österreichs. Nach den heraldischen Regeln der Tingierung ist deren Farbfolge Rot-Weiß-Rot durch Schraffur dargestellt, allerdings resultiert bei der 50-Cent-Münze wegen der um 90° gedrehten Darstellung daraus die Farbfolge Blau-Weiß-Blau (was der der Flagge El Salvadors entspräche). Auf allen Münzen ist noch einmal der Wert angegeben, wobei das Wort Eurocent als Euro Cent ausgeführt ist.

Alle österreichischen Münzen werden in der Münze Österreich in Wien geprägt, die mit der Herstellung der Euromünzen im November 1998 begann. Allerdings tragen alle Münzen, die in den Jahren 1998–2002 geprägt wurden, das Jahr 2002.

Die acht Motive der österreichischen Euromünzen sind:

Die ab 2007 neu gestaltete Vorderseite der Euromünzen (neue Europakarte) wurde in Österreich erst 2008 eingeführt.

Abbildungen der österreichischen Euromünzen | Nationale Seite
0,01 € 0,02 € 0,05 €
1 Cent Österreich 2 Cent Österreich 5 Cent Österreich
Enzian Edelweiß Alpenprimel
0,10 € 0,20 € 0,50 €
10 Cent Österreich 20 Cent Österreich 50 Cent Österreich
Stephansdom in Wien Schloss Belvedere Wiener Secessionsgebäude
1,00 € 2,00 € Rand der 2-€-Münze
1 Euro Österreich 2 Euro Österreich Edge austria s01.jpg
Wolfgang Amadeus Mozart Bertha von Suttner zweimal:
2 EURO ★ ★ ★ ★ ★ ★ 2 EURO

Der Österreichische Kleinmünzsatz (1 Cent bis 2 Euro) wird auch vollständig, in limitierter Auflage und mit höherer Prägequalität (Handgehoben oder Polierte Platte) herausgegeben. Seit 2011 werden die Kursmünzensätze in polierter Platte in einer Verpackung mit einem neuen Design angeboten. Die Folder der Münzen in handgehobener Qualität sind jedes Jahr einem bestimmten Thema gewidmet.

Thema (nur Handgehoben) Ausgabedatum Auflage Ausgabedatum Auflage
Handgehoben Polierte Platte
Die neuen Euro-Umlaufmünzen 13. Februar 2002 100.000 9. Oktober 2002 10.000
Wolfgang Amadeus Mozart 9. April 2003 125.000 8. Oktober 2003 25.000
Bertha von Suttner 21. April 2004 100.000 13. Oktober 2004 20.000
Österreichischer Staatsvertrag mit 2-Euro-Gedenkmünze 11. Mai 2005 100.000 12. Oktober 2005 20.000
Wiener Stephansdom 10. Mai 2006 100.000 11. Oktober 2006 20.000
Vertrag von Rom mit 2-Euro-Gedenkmünze 9. Mai 2007 75.000 10. Oktober 2007 20.000
Neugestaltung der gemeinsamen Seite der Eurokursmünzen 7. Mai 2008 50.000 8. Oktober 2008 15.000
10 Jahre Währungs-und Wirtschaftsunion mit 2-Euro-Gedenkmünze 6. Mai 2009 75.000 7. Oktober 2009 15.000
Schloss Belvedere 16. Juni 2010 50.000 13. Oktober 2010 15.000
Edelweiß 15. Juni 2011 50.000 12. Oktober 2011 15.000
Alpenschlüsselblume mit 2-Euro-Gedenkmünze 2. Jänner 2012 50.000 24. Oktober 2012 15.000
Enzian 12. Dezember 2012 50.000 16. Oktober 2013 10.000

Einklang mit den Gestaltungsrichtlinien[Bearbeiten]

Die österreichischen Euromünzen entsprechen nicht vollständig den 2008 erlassenen Gestaltungsrichtlinien der Europäischen Kommission.[1] In diesen sind Empfehlungen für die Gestaltung der nationalen Seiten der Kursmünzen festgelegt. Unter anderem sollen auf der nationalen Seite der Euro-Umlaufmünzen keine Angaben zum Nennwert der Münze angegeben sein und es soll auch die Bezeichnung der Währung oder ihrer Unterteilung nicht wiederholt werden, sofern die Angabe nicht in einem anderen Alphabet erfolgt. Dies wird von den österreichischen Umlaufmünzen nicht eingehalten. Die Länder, deren Münzen den Empfehlungen noch nicht entsprechen, können die notwendigen Anpassungen jederzeit vornehmen; bis spätestens zum 20. Juni 2062 müssen sie diese vollziehen.[2]

2-Euro-Gedenkmünzen[Bearbeiten]

Hauptartikel: 2-Euro-Gedenkmünzen

Österreich hat bis heute folgende 2-Euro-Gedenkmünzen herausgegeben:

Wiener Philharmoniker[Bearbeiten]

Hauptartikel: Wiener Philharmoniker

1989 begann die Münze Österreich mit der Prägung der Anlagemünze Wiener Philharmoniker. Anfangs in Schilling und seit 2002 in Euro. Es gibt eine Silberversion mit einem Nennwert von 1,50 Euro und vier Stückelungen in Gold mit Nennwerten von 10 bis 100 Euro. 2004 wurde zum fünfzehnten Jubiläum einmalig eine 1000-Unzen-Version mit einem Nennwert von 100.000 Euro und einer Auflage von 15 Stück geprägt.

Sammlermünzen[Bearbeiten]

5 Euro[Bearbeiten]

Vorderseite aller 5-Euro-Münzen
  • Material: 80 % Ag, 20 % CuDurchmesser: 28,5 mm (neuneckig) – Gewicht: 10,0 g – Rand: glatt – Normalprägung bis 2010 und Handgehoben
  • Material: 100 % CuDurchmesser: 28,5 mm (neuneckig) – Gewicht: 8,9 g – Rand: unterbrochen geriffelt (9 × 9 Riffel) – Normalprägung seit 2012
Abbildung Thema Ausgabedatum Entwurf Auflage
Normalprägung Handgehoben
im Blister
Tiergarten Schönbrunn Tiergarten Schönbrunn 8. Mai 2002 Herbert Wähner 500.000 100.000
Wasserkraft Wasserkraft 15. April 2003 Thomas Pesendorfer 500.000 100.000
EU-Erweiterung EU-Erweiterung 28. Jänner 2004 Thomas Pesendorfer 275.000 125.000
Fußball 100 Jahre Fußball 12. Mai 2004 Herbert Wähner 600.000 100.000
Skisport 100 Jahre Skisport 26. Jänner 2005 Herbert Wähner 500.000 100.000
Europahymne – Ludwig van Beethoven EuropahymneLudwig van Beethoven 11. Mai 2005 Herbert Wähner 275.000 125.000
EU-Präsidentschaft 2006 18. Jänner 2006 Helmut Andexlinger 250.000 100.000
Geburtstag Wolfgang Amadeus Mozart 10. Mai 2006 Thomas Pesendorfer 375.000 125.000
100 Jahre Wahlrechtsreform 10. Jänner 2007 Herbert Wähner 150.000 100.000
850 Jahre Mariazell 9. Mai 2007 Thomas Pesendorfer 450.000 100.000
EM-Dribbling Fußball-Europameisterschaft – Dribbling 27. Februar 2008 Thomas Pesendorfer 225.000 100.000
EM-Stürmer Fußball-Europameisterschaft – Stürmer 27. Februar 2008 Thomas Pesendorfer 225.000 100.000
100. Geburtstag von Herbert von Karajan 7. Mai 2008 Thomas Pesendorfer 150.000 100.000
Josef Haydn 200. Todestag Joseph Haydn 14. Jänner 2009 Helmut Andexlinger 450.000 100.000
Tiroler Freiheit 1809 6. Mai 2009 Thomas Pesendorfer 150.000 100.000
Winterspiele 2010 – Skisprung 20. Jänner 2010 225.000 50.000
Winterspiele 2010 – Snowboard 20. Jänner 2010 225.000 50.000
75 Jahre Großglockner Hochalpenstraße 16. Juni 2010 250.000 50.000
Pummerin 1711–2011 22. Dezember 2010 50.000
Land der Wälder 15. Juni 2011 50.000
Verein der Musikfreunde 200 Jahre Gesellschaft der Musikfreunde in Wien 14. Dezember 2011 300.000 50.000
Schladming Schladming 2013 24. Oktober 2012 300.000 50.000
Wiener Walzer Wiener Walzer 12. Dezember 2012 300.000 50.000
Land des Wassers 5. Juni 2013 300.000 50.000
5-Euro Neujahrsmünze 2014.jpg Neujahrsmünze 2014 4. Dezember 2013 200.000 50.000
5-Euro Münze Abenteuer Arktis.png Abenteuer Arktiks 2014 9. April 2014 Thomas Pesendorfer / Mag. Helmut Andexlinger 200.000 50.000

10 Euro[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Die IP ändert permanent ohne Belege --K@rl 09:22, 12. Mai 2013 (CEST)
  • Material: 92,5 % Ag, 7,5 % CuDurchmesser: 32 mm – Gewicht: 17,3 g – Normalprägung bis 2010, Handgehoben, Polierte Platte
  • Material: 100 % CuDurchmesser: 32 mm – Gewicht: ? g – Rand: unterbrochen geriffelt (10 × 10 Riffel) – Normalprägung seit 2012
Abbildung Thema Ausgabedatum Auflage
Wertseite Bildseite Normal-
prägung
Hand-
gehoben
im Blister
Polierte
Platte
Reihe: „Schlösser“
Schloss Ambras 24. April 2002 130.000 20.000 50.000
Schloss Eggenberg 9. Oktober 2002 130.000 20.000 50.000
Schloss Hof 9. April 2003 130.000 20.000 50.000
Schloss Schönbrunn 8. Oktober 2003 100.000 40.000 60.000
Schloss Hellbrunn 21. April 2004 130.000 40.000 60.000
Schloss Artstetten 13. Oktober 2004 130.000 40.000 60.000
Reihe: „Republiksjubiläum 2005“
60 Jahre Zweite Republik 11. Mai 2005 130.000 40.000 60.000
Wiedereröffnung von Burg und Oper 12. Oktober 2005 130.000 40.000 60.000
Reihe: „Stifte und Klöster in Österreich“
Abtei Nonnberg 5. April 2006 130.000 40.000 60.000
Stift Göttweig 11. Oktober 2006 130.000 40.000 60.000
Stift Melk 18. April 2007 130.000 40.000 60.000
Stift St. Paul im Lavanttal 10. Oktober 2007 130.000 40.000 60.000
Stift Klosterneuburg 16. April 2008 130.000 40.000 60.000
Abtei Seckau 8. Oktober 2008 130.000 40.000 60.000
Reihe: „Sagen und Legenden in Österreich“
Der Basilisk 15. April 2009 130.000 30.000 40.000
Richard Löwenherz in Dürnstein 7. Oktober 2009 130.000 30.000 40.000
Der Erzberg in der Steiermark 14. April 2010 130.000 30.000 40.000
Karl der Große im Untersberg 13. Oktober 2010 130.000 30.000 40.000
Der Lindwurm in Klagenfurt 4. Mai 2011 30.000 40.000
Der liebe Augustin 12. Oktober 2011 30.000 40.000
Reihe: „Österreich aus Kinderhand“
Die Steiermark 25. April 2012 130.000 30.000 40.000
Kärnten 26. September 2012 130.000 30.000 40.000
Niederösterreich 15. Mai 2013 130.000 30.000 40.000
Vorarlberg 16. Oktober 2013 130.000 30.000 40.000

20 Euro[Bearbeiten]

Material: 90 % Ag, 10 % CuDurchmesser: 34 mm – Gewicht: 20 g

Thema Ausgabedatum Auflage
Polierte Platte
Reihe: „Österreich im Wandel der Zeit“
Die Neuzeit (Ferdinand I.) 12. Juni 2002 50.000
Die Barockzeit (Prinz Eugen) 11. September 2002 50.000
Die Biedermeierzeit (Fürst Metternich) 11. Juni 2003 50.000
Die Nachkriegszeit (Die Vier im Jeep) 17. September 2003 50.000
Reihe: „Österreich auf hoher See“
S.M.S. Novara 16. Juni 2004 50.000
S.M.S. Erzherzog Ferdinand Max 15. September 2004 50.000
Polarexpedition Admiral Tegetthoff 8. Juni 2005 50.000
S.M.S. Sankt Georg 14. September 2005 50.000
Österreichische Handelsmarine 7. Juni 2006 50.000
S.M.S. Viribus Unitis 13. September 2006 50.000
Reihe: „Österreichische Eisenbahnen“
Kaiser-Ferdinands-Nordbahn 13. Juni 2007 50.000
Südbahn Wien-Triest 12. September 2007 50.000
Die Belle Epoque 11. Juni 2008 50.000
Kaiserin Elisabeth Westbahn 10. September 2008 50.000
Die Elektrifizierung der Bahn 17. Juni 2009 50.000
Die Bahn der Zukunft 9. September 2009 50.000
Reihe: „Rom an der Donau“
Virunum 5. Mai 2010 50.000
Vindobona 8. September 2010 50.000
Carnuntum 13. April 2011 50.000
Aguntum 7. September 2011 50.000
Lauriacum 11. April 2012 50.000
Brigantium 13. Juni 2012 50.000
Reihe: „Lebendige Urzeit“
Trias – Leben im Wasser 17. April 2013 50.000
Jura – Leben in der Luft 11. September 2013 50.000
Kreide – Leben auf der Erde 19. März 2014 50.000

Zusätzlich zu diesen Serien werden seit 2011 20-Euro-Münzen auch im Rahmen des europäischen Silberprogramms herausgebracht:

Reihe Thema Ausgabedatum Auflage
Polierte Platte
„Europäische Entdecker“ Nikolaus Joseph von Jacquin 23. Februar 2011 50.000
„Europäische Künstler“ Egon Schiele 14. März 2012 50.000
„Europäische Schriftsteller“ Stefan Zweig 20. März 2013 50.000

25 Euro[Bearbeiten]

Hauptartikel: 25-Euro-Bimetallmünze

Material: Bimetall, Ring: 90 % Ag, 10 % Cu, Kern: 99,8 % NbDurchmesser: 34 mm – Gewicht: Ring: 10 g, Kern: 7,15 g (bis 2006); 6,5 g (ab 2007)

Thema Ausgabedatum Auflage
Handgehoben
Farbe des
Niobkerns
700 Jahre Hall in Tirol 29. Jänner 2003 50.000 blau
150 Jahre Semmeringbahn 18. Februar 2004 50.000 grün
50 Jahre Fernsehen 9. März 2005 65.000 violett
Europäische Satellitennavigation 1. März 2006 65.000 gelb
Österreichische Luftfahrt 28. Februar 2007 65.000 türkis
Faszination Licht 12. März 2008 65.000 grün
Jahr der Astronomie 11. März 2009 65.000 goldgelb
Erneuerbare Energie 10. März 2010 65.000 blau
Robotik 16. März 2011 65.000 rot
Bionik 22. Februar 2012 65.000 violett
Tunnelbau 23. Januar 2013 65.000 eisblau
Evolution 22. Januar 2014 65.000 grün/blau

50 Euro[Bearbeiten]

Material: 98,6 % Au, 1,4 % CuDurchmesser: 22 mm – Gewicht: 10,14 g

Abbildung Thema Ausgabedatum Auflage
Wertseite Bildseite Polierte Platte
Reihe: „2000 Jahre Christentum“
Orden und die Welt Wertseite Orden und die Welt Bildseite Orden und die Welt 13. März 2002 50.000
Nächstenliebe 12. März 2003 50.000
Reihe: „Große Komponisten“
Joseph Haydn 10. März 2004 50.000
Ludwig van Beethoven 16. Februar 2005 50.000
Wolfgang Amadeus Mozart 1. Februar 2006 50.000
Reihe: „Große Mediziner Österreichs“
Gerard van Swieten 31. Jänner 2007 50.000
Ignaz Philipp Semmelweis 30. Jänner 2008 50.000
Theodor Billroth 11. Februar 2009 50.000
Clemens von Pirquet 26. Mai 2010 50.000
keine Reihe
200 Jahre Joanneum in Graz 26. Jänner 2011 50.000
Reihe „Klimt und seine Frauen“
Adele Bloch-Bauer 25. Jänner 2012 30.000
Die Erwartung 27. Februar 2013 30.000
Judith II 19. Februar 2014 30.000

100 Euro[Bearbeiten]

Material: 98,6 % Au, 1,4 % CuDurchmesser: 30 mm – Gewicht: 16,225 g

Abbildung Thema Ausgabedatum Auflage
Wertseite Bildseite Polierte Platte
Reihe: „Kunstschätze Österreich“
Bildhauerei Wertseite Bildhauerei Bildseite Bildhauerei 13. November 2002 30.000
Malerei 5. November 2003 30.000
Reihe: „Der Wiener Jugendstil“
Wiener Secession 10. November 2004 30.000
Kirche am Steinhof 9. November 2005 30.000
Wienflussportal 8. November 2006 30.000
Linke Wienzeile Nr. 38 7. November 2007 30.000
Reihe: „Die Kronen der Habsburger“
Krone des Heiligen Römischen Reiches 5. November 2008 30.000
Der Österreichische Erzherzogshut 4. November 2009 30.000
Stephanskrone von Ungarn 10. November 2010 30.000
Die Wenzelskrone Böhmens 9. November 2011 30.000
Österreichische Kaiserkrone 14. November 2012 30.000
Reihe: „Unseren Wildtieren auf der Spur“
Der Rothirsch 30. Oktober 2013 30.000

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Empfehlung der Europäischen Kommission vom 19. Dezember 2008 zu gemeinsamen Leitlinien für die nationalen Seiten und die Ausgabe von für den Umlauf bestimmten Euro-Münzen (PDF; 37 kB)
  2. EU-Verordnung Nr. 566/2012, Artikel 1g, vom 18. Juni 2012 Abgerufen am 28. Februar 2012
  3. Münzausgaben 2012 – Oesterreichische Nationalbank
  4. Münzscan 2-Euro-Gedenkmünze Österreich 2009 WWU Abgerufen am 22. Juli 2014