Österreichische Fußballmeisterschaft 1926/27

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saison 1926/27
Meister SK Admira Wien (1)
Schützenkönig Anton Schall (27)

Die Österreichische Fußballmeisterschaft 1926/27 wurde vom Verein WFV ausgerichtet und von dessen Mitgliedern bestritten. Als Unterbau zur I. Liga diente die eingleisig geführte II. Liga. Diese Ligen waren nur für professionelle Fußballvereine zugänglich. Zudem wurden von weiteren Bundeslandverbänden Landesmeisterschaften in unterschiedlichen Modi auf Amateur-Basis ausgerichtet.

I. Liga[Bearbeiten]

Die Meisterschaft in der Saison 1926/27 sah den sensationellen Aufstieg des Brigittenauer ACs, der im Jahr zuvor noch in der II. Liga gespielt hatte. Der Verein hatte lange Zeit die Tabellenführung inne, am letzten Spieltag sollte es mit der Admira im direkten Duell um den Meistertitel gehen. Die Brigittenauer hatten ihren Erfolg vor allem Tormann Franz Köhler zu verdanken, der in den 23 vorangegangenen Partien nur 19 Gegentreffer zuließ, eine für die damalige Zeit einmalige Quote. Über 20.000 Zuschauer strömten auf den vollkommen überfüllten WAC-Platz zum Entscheidungsspiel. Die Brigittenauer spielten jedoch wie von ihrer Nervosität gelähmt, die Admira konnte mit einem 5:0-Sieg sich zum ersten Mal zum österreichischen Fußballmeister krönen. Damit nahmen die Jedleseer gemeinsam mit Cupsieger Rapid am Mitropapokal 1927 teil, wo jedoch Rapid mit dem Einzug ins Finale seine ganze Aufmerksamkeit in Österreich auf sich zog.

I. Liga 1926-27 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. SK Admira Wien 24 17 2 5 81:41 36
2. Brigittenauer AC 24 14 5 5 44:24 33
3. SK Rapid Wien (C) 24 15 1 8 82:44 31
4. First Vienna FC 1894 24 12 3 9 67:45 27
5. Floridsdorfer AC 24 11 5 8 48:54 27
6. 1. Simmeringer SC 24 11 4 9 44:52 26
7. FK Austria Wien (M) 24 10 4 10 46:42 24
8. SC Wacker Wien 24 8 6 10 43:48 22
9. SC Hakoah Wien 24 7 8 9 38:43 22
10. Wiener AC 24 8 5 11 54:64 21
11. Wiener Sport-Club 24 8 4 12 46:52 20
12. SK Slovan Wien 24 7 5 12 35:52 19
13. SpC Rudolfshügel 24 1 2 21 29:96 4


Tore Spieler Verein
1 . 27 Tore Anton Schall SK Admira Wien
2. 19 Tore Antonin Bulla First Vienna FC 1894
Johann Klima SK Admira Wien
4. 18 Tore Matthias Sindelar FK Austria Wien
5. 15 Tore Johann Luef SK Rapid Wien


Meistermannschaft: Friedrich Franzl (24) - Anton Janda (20), Georg Vozi (23/1), Anton Artes (4)Rudolf Wostrak (21), Anton Koch (24/2), Karl Schott (24), Stern (2) - Ignaz Sigl (24/11), Franz Runge (12/8), Johann Klima (23/19), Karl Stoiber (21/7), Anton Schall (23/27), Franz Fiala (16/4), Karl Klima (3/1) – Trainer: Hans Skolaut

II. Liga[Bearbeiten]


II. Liga 1926-27 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. ASV Hertha Wien 24 20 3 1 103:33 43
2. SC Nicholson Wien 24 16 6 2 95:38 38
3. Wiener Bewegungsspieler 24 15 4 5 70:31 34
4. 1. Favoritner FC Vorwärts 06 24 13 4 7 71:50 30
5. International-AF 24 12 4 8 72:52 28
6. Gersthofer SV 24 11 2 11 53:51 24
7. SC Neubau 24 10 4 10 54:56 24
8. SV Donau Wien 24 9 3 12 60:63 21
9. Wiener Sportfreunde 24 8 2 14 41:64 18
10. SC Viktoria XXI 24 7 3 14 41:67 17
11. SC Bewegung XX 24 7 2 15 46:84 16
12. SC Weiße Elf Wien 24 3 7 14 48:76 13
13. SC Germania Schwechat 24 0 6 18 18:107 6


Landesligen[Bearbeiten]


Oberösterreich 1926-27 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. Linzer ASK 12 12 0 0 80:16 24
2. SC Hertha Wels 12 8 1 3 39:25 17
3. SV Urfahr Linz 12 8 0 4 56:28 16
4. Welser SC 12 4 2 6 33:47 10
5. Germania Linz 12 1 5 6 20:42 7
6. Sportfreunde Wels 12 1 3 8 27:57 5
7. SV Ried 12 2 1 9 12:52 5


Salzburg 1926-27 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. Salzburger AK 1914 4 3 1 0 12:2 7
2. 1. Salzburger SK 1919 4 2 1 1 6:7 5
3. FC Hertha Salzburg 4 0 0 4 1:10 0


Steiermark 1. Klasse 1927 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. Grazer AK 10 10 0 0 41:3 20
2. SK Sturm Graz 10 7 1 2 35:14 15
3. Grazer SC 10 5 1 4 33:24 11
4. SC Hakoah Graz 10 3 1 6 16:26 7
5. Kapfenberger SC 10 2 1 7 17:35 5
6. Castell Graz 10 1 0 9 7:47 2


  • Castell schließt sich nach der Saison dem SK Sturm an. Rapid Graz tritt im Sommer, zur Meisterschaftshälfte zum VAFÖ über.
Tirol 1926-27 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. Innsbrucker AC 6 5 1 0 30:5 11
2. FC Wacker Innsbruck 6 2 1 3 15:15 5
3. FC Veldidena Innsbruck 6 2 1 3 12:24 5
4. SV Innsbruck 6 1 1 4 12:25 3


Vorarlberg 1926-27 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. FC Lustenau 07 4 2 2 0 10:7 6
2. FC Bregenz 4 1 1 2 8:7 3
3. FA Turnerbund Lustenau 4 1 1 2 6:10 3


Literatur[Bearbeiten]

  • Leo Schidrowitz: Geschichte des Fußballsportes in Österreich, Verlag Rudolf Traunau, Wien 1951
  • Karl Kastler: Fußballsport in Österreich, Von den Anfängen bis in die Gegenwart, Trauner, Linz 1972
  • Josef Huber: Tagebuch des Jahrhunderts, Fußball-Österreich von 1901 bis 2000, Verlag Wolfgang Drabesch, Wien 2000

Weblinks[Bearbeiten]