Österreichische Fußballmeisterschaft 1983/84

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die österreichische Fußballmeisterschaft der Herren der Saison 1983/84.
Für die österreichische Fußballmeisterschaft der Frauen der Saison 1983/84 siehe unter Österreichische Fußball-Frauenmeisterschaft 1983/84.
Saison 1983/84
Meister FK Austria Wien (16)
Schützenkönig Tibor Nyilasi (26)
 < 1982/83 1984/85 > 

Die Österreichische Fußballmeisterschaft 1983/84 wurde vom Verein Österreichischen Fußball-Bund ausgerichtet. Als Unterbau zur 1. Division diente die eingleisig geführte 2. Division. Als dritte Leistungsstufe fungierten die Regionalliga West (Salzburg, Tirol, Vorarlberg) sowie die Landesligen von Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, Kärnten, Oberösterreich und der Steiermark.

1. Division[Bearbeiten]


1. Division 1983-84 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. FK Austria Wien (M) 30 21 5 4 85:29 47
2. SK Rapid Wien (C) 30 19 9 2 71:18 47
3. Linzer ASK 30 17 8 5 54:25 42
4. SSW Innsbruck 30 13 11 6 54:31 37
5. SK Sturm Graz 30 15 7 8 52:43 37
6. FC Admira/Wacker 30 12 12 6 47:36 36
7. SK Austria Klagenfurt 30 12 10 8 55:38 34
8. Grazer AK 30 13 6 11 45:37 32
9. Wiener Sport-Club 30 10 7 13 54:52 27
10. SV Austria Salzburg 30 10 7 13 39:46 27
11. SC Eisenstadt 30 9 7 14 39:49 25
12. SK VOEST Linz 30 8 9 13 35:47 25
13. Favoritner AC 30 8 9 13 35:52 25
14. SV St. Veit 30 7 7 16 37:59 21
15. Union Wels 30 4 6 20 22:69 14
16. SC Neusiedl 30 1 2 27 10:102 4

Union Wels wurde im Februar 1984 konkursbedingt aufgelöst und sämtliche noch ausständigen Spiele wurden mit 3:0 für die jeweiligen Gegner gewertet. SC Neusiedl verzichtete nach Saisonende auf die Teilnahme an der 2.Division und wurde in die burgenländische 2. Liga Nord eingereiht.


Relegation 1983-84
Donawitzer SV Alpine - SV St. Veit 2:0 1:1 3:1



Tore Spieler Verein
1. 26 Tore Tibor Nyilasi FK Austria Wien
2. 19 Tore Alfred Drabits FK Austria Wien
3. 18 Tore Antonin Panenka SK Rapid Wien
4. 17 Tore Hans Krankl SK Rapid Wien
5. 16 Tore Michael Toppel Linzer ASK


Meistermannschaft: Friedrich Koncilia (29/0), Franz Wohlfahrt (1/0) - Robert Sara (29/0), Erich Obermayer (16/1), Josef Degeorgi (29/1) , Franz Zore (24/0), Robert Frind (2/0) - Herbert Prohaska (28/5), Ernst Baumeister (24/3), Džemal Mustedanagić (23/1), István Magyar (26/6), Karl Daxbacher (26/4) - Tibor Nyilasi (29/26), Anton Polster (23/13), Alfred Drabits (28/19), Friedrich Drazan (18/2), Andreas Ogris (2/0), Tino Jessenitschnig (1/0)

2. Division[Bearbeiten]


2. Division 1983-84 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. SV Spittal/Drau 30 16 9 5 60:26 41
2. First Vienna FC 1894 30 13 12 5 64:28 38
3. Donawitzer SV Alpine 30 15 7 8 58:38 37
4. IG Bregenz/Dornbirn 30 14 9 7 46:27 37
5. Kapfenberger SV 30 13 9 8 40:34 35
6. SK Vorwärts Steyr 30 8 17 5 27:27 33
7. Badener AC 30 10 11 9 65:44 31
8. Kremser SC 30 10 11 9 38:40 31
9. SV Flavia Solva 30 9 13 8 30:36 31
10. Wolfsberger AC 30 11 8 11 38:43 30
11. WSG Swarovski Wattens 30 9 11 10 44:37 29
12. ASK Voitsberg 30 8 10 12 35:47 26
13. 1. Simmeringer SC 30 8 8 14 19:43 24
14. Salzburger AK 1914 30 9 4 17 27:46 22
15. SC Kufstein 30 6 9 15 26:50 21
16. ASK Salzburg 30 4 6 20 25:76 14


Dritte Leistungsstufe[Bearbeiten]


Aufstiegsrelegation Ost 1983-84
SV Eichgraben/Gablitz - SV Schwechat 1:3 3:1 3:3 (Elfmeter 3:2)
SC Oberwart - SV Eichgraben/Gablitz 3:2 2:3 5:5 (Elfmeter 5:4)


Aufstiegsrelegation Mitte 1983-84 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. WSV Thörl 4 2 1 2 7:6 +1 5
2. ATSV Steyrermühl 4 2 0 2 5:7 -2 4
3. SV Feldkirchen 4 1 1 2 7:6 +1 3


Regionalliga West 1983-84 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. USV Salzburg 26 18 5 3 67:27 41
2. SC Austria Lustenau 26 15 6 5 60:31 36
3. SC Kundl 26 12 8 6 41:32 32
4. VfB Hohenems 26 11 7 8 47:36 29
5. 1. Saalfeldner SK 26 12 5 9 41:39 29
6. IG Dornbirn/Bregenz 26 12 5 9 33:32 29
7. SPG Rum/ISK 26 9 9 8 42:37 27
8. FC Zell am See 26 9 8 9 39:37 26
9. FC Höchst 26 8 9 9 27:31 25
10. SC Imst 26 10 4 12 43:41 24
11. SC Schwaz 26 9 5 12 38:41 23
12. Dornbirner SV 26 6 8 12 24:49 20
13. SV Hall 26 6 1 19 50:72 13
14. SC Admira Dornbirn 26 3 4 19 16:63 13