Österreichische Gesellschaft für Außenpolitik und die Vereinten Nationen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo
Logo
Basisdaten
Gründungsjahr: 2008
Gründungsort: Wien
Präsident: Wolfgang Schüssel
Vizepräsidenten: Peter Jankowitsch,
Gregor Woschnagg,
Alexander van der Bellen,
Herbert Scheibner
Generalsekretär: Michael F. Pfeifer
Website: www.oegavn.org

Die Österreichische Gesellschaft für Außenpolitik und die Vereinten Nationen (ÖGAVN) wurde im Jahre 2008 als Zusammenschluss der Österreichischen Liga für die Vereinten Nationen und der Österreichischen Gesellschaft für Außenpolitik und Internationale Beziehungen gegründet. Die ÖGAVN ist Gründungsmitglied des Weltverbandes der Gesellschaften für die Vereinten Nationen (WFUNA) und verfügt auch über eine unabhängige Jugendorganisation, das Akademische Forum für Außenpolitik (AFA).

Ziele[Bearbeiten]

Hauptaufgabe der ÖGAVN ist die Information der österreichischen Bevölkerung über Fragen der Österreichischen Außenpolitik sowie zu europäischen und internationalen Themen. Die ÖGAVN möchte damit das Interesse für zwischenstaatliche Beziehungen und das Verständnis für aktuelle internationale Vorgänge in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft fördern und möglichst breiten Kreisen der Bevölkerung zugänglich machen. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Information über die Tätigkeit der Vereinten Nationen und ihrer Teilorganisationen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die ÖGAVN veranstaltet regelmäßig Vorträge und Diskussionen mit Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Diplomatie, Wirtschaft und Wissenschaft. Jeden Mittwoch findet ein Internationaler Club in den Räumlichkeiten der ÖGAVN in der Stallburg in Wien statt. Darüber hinaus finden seit 1967 alljährlich die Außenpolitischen Gespräche auf Schloss Hernstein bei Wien statt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]