Österreichische Rugby-Union-Nationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Österreich
Logo
Spitzname(n) Steinböcke
Verband Österreichischer Rugby-Verband
Trainer NeuseelandNeuseeland Philipp Stevenson
Kapitän Milad Farkhondeh Fal
Heim
Auswärts
Erstes Länderspiel
UngarnUngarn Ungarn 23:9 Österreich OsterreichÖsterreich
(Wien, Österreich; 3. Mai 1992)
Höchster Sieg
LuxemburgLuxemburg Luxemburg 0:77 Österreich OsterreichÖsterreich
(Wien; 12. Mai 2001)
Höchste Niederlage
UkraineUkraine Ukraine 72:0 Österreich OsterreichÖsterreich
(Wien; 27. Juni 1998)
Weltmeisterschaft
Teilnahmen: keine
World Rugby-Kürzel: AUT
WR-Rang: 82. (36.59 Punkte) (Stand: 1. September 2014)[1]

Die Österreichische Rugby-Union-Nationalmannschaft ist Österreichs Vertreter in der Rugby Union. Die Auswahl wird der dritten Stärkeklasse (third tier) zugerechnet und konnte sich bei fünf Versuchen noch für keine Rugby-Union-Weltmeisterschaft qualifizieren. Sie spielt in der Division 2C des European Nations Cup.

Anfang der 1990er Jahre gegründet, fand das erste Länderspiel der Verbandsgeschichte am 3. Mai 1992 in Budapest gegen die ungarische Auswahl statt, welches 9:23 verloren ging. Am 21. November 1992 gelang in Laibach gegen Slowenien der erste Sieg mit 5:9. Der höchste Sieg wurde am 12. Mai 2001 im Rahmen der WM-Qualifikation gegen Luxemburg mit 77:0 gefeiert. Die höchste Niederlage setzt es 1994 gegen die Ukraine mit 72:0. Im Jahr 2005 erreichte Österreich mit Platz 63 die beste Platzierung im IRB world ranking.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IRB World Rankings - 1 September 2014. In: IRB.com, 1 September 2014. Abgerufen am 01. September 2014.