Øivind Hånes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Øivind Hånes (* 5. Januar 1960 in Drammen) ist ein norwegischer Musiker, Komponist, Produzent und Schriftsteller.

Bisher veröffentlichte er fünf CDs, zwei Erzählbände und zehn Romane, von denen zwei auf deutsch erschienen sind: „Amerikanische Landmaschinen“ und „Permafrost“. Außerdem hat Hånes mehrere Sachbücher zum Thema Essen & Trinken geschrieben. Seit 1998 lebt er in Köln. 2005 war er mit dem Roman „Pirolene i Benidorm“ für den Literaturpreis des Nordischen Rates nominiert.[1]

Werke[Bearbeiten]

Romane und Erzählbände[Bearbeiten]

  • som vil deg isbre for isbre. Roman 1991, Gyldendal
  • Venterommet der sporene viskes ut. Roman 1992, Gyldendal
  • Å lyse som kullstift. Roman 1993, Gyldendal
  • Amerikansk landbruk. Roman 1994, Aschehoug
  • Faste måltider. Kurzgeschichten 1995, Gyldendal
  • Sonsuzluk. Kurzgeschichten 1997, Gyldendal
  • Permafrost. Roman 1998, Gyldendal
  • En dag for paprika. Roman 2002, Gyldendal
  • Petroleum. Roman 2004, Gyldendal
  • Pirolene i Benidorm. Roman 2005, Gyldendal
  • Antagon. Roman 2008, Gyldendal
  • An der schönen blauen Donau. Roman 2011, Gyldendal

Gedichtsammlung[Bearbeiten]

  • Desibel spirit. Gedichte 2013, Gyldendal

Sachbücher[Bearbeiten]

  • Bølgen & Mois store bok om mat og vin, Gyldendal Fakta 2010
  • Historien om Cognac, Calvados og Armagnac, fire nordmenn, heldige giftermål og verdens beste brennevinshus, Gyldendal Fakta 1999
  • Mat & Vin, Gyldendal Fakta 2001
  • Bølgens vin, Gyldendal Fakta 2002
  • Champagne - diva og dronning, Gyldendal Fakta 2003
  • Sopp sopp! Gyldendal Fakta 2004
  • 100 viner og vinopplevelser, Gyldendal Fakta 2004
  • Fisk & Vin, Gyldendal Fakta 2006
  • Eple. Ikon, myte, mat., Gyldendal Fakta 2007
  • Cocktails & Tapas, Gyldendal Fakta 2008
  • Kjøtt & Vin, Gyldendal Fakta 2008

CDs[Bearbeiten]

  • Afraid of Getting Enormously Fat. CD 1992
  • Where There’s a Beat There’s a Body. CD 1993
  • Yolk. CD 1993
  • This, This and This. CD 1994
  • SCH-SSS-KJT. CD 1997

Mit Spastisk Ekstase:

  • Tre Mord. 12" 1982

Mit The Jazz Police:

  • Bizarre Intelligence. 7" 1989
  • Dinky Toy Mystery. CD 1990

Produktionen[Bearbeiten]

  • Concrete Now: Things that I love. 7" 1984
  • Lobster Combo: Into ramadan with the supreme caddie. LP 1989
  • Walther Bladt: Vintersange. CD 1991
  • Atle Pakusch Gundersen: The day yet to come. CD 1991
  • The Jazz Police: Tangled. CD 1993
  • Lobster Copter: There. CD 1994
  • Karl-Henrik Gunderssen: For brød og brennevin. CD 1998

Kammer- und Ballettmusik[Bearbeiten]

  • Baba Yaga. 1990
  • Kraft. 1990
  • Lugarithm. 1991
  • The age of lactarius. 1992

Musikdramatik[Bearbeiten]

Hörspiel[Bearbeiten]

  • Permafrost, WDR Köln, 2002

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1991: 2. Preis im Romanwettbewerb von Bokklubben Nye Bøker, NRK P2 und der Universität in Oslo
  • 1994: Spezialpreis im Romanwettbewerb vom norwegischen Verlag Aschehoug
  • 2005: Nominiert für den Literaturpreis des Nordischen Rats
  • 2006: Kulturpreis der Gemeinde Nedre Eiker
  • 2012: Kulturpreis der Provinz Buskerud

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Øivind Hånes – Biografie und Werkliste auf Norwegisch. Website des Verlages Gyldendal in Oslo. Abgerufen am 13. Februar 2014.