Þórunn Sveinbjarnardóttir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Þórunn Sveinbjarnardóttir (* 22. November 1965 in Reykjavík) ist eine isländische Politikerin (Allianz). Von 1999 bis 2013 war sie Abgeordnete zum isländischen Parlament Althing. Von 2007 bis 2009 war sie Umweltministerin. Ihre Nachfolgerin in diesem Amt war Kolbrún Halldórsdóttir.

Zuvor studierte sie an der Universität Islands und an der Johns Hopkins School of Advanced International Studies (SAIS), Bologna Center in Bologna.

Sie hat eine Tochter (* 1982).

Weblinks[Bearbeiten]

Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.