Ă

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ăă

Der Buchstabe Ă (kleingeschrieben ă) ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets, bestehend aus einem A mit Breve. In der rumänischen Sprache ist das Ă ein Vokal mit dem Lautwert ə. In der vietnamesischen Sprache ist das Ǎ ebenfalls ein Vokal, mit dem Lautwert a. In SMS wurde es (und wird teilweise auch jetzt noch) unter anderem im Deutschen, im Französischen, im Dänischen und im Schwedischen als Ersatz für den Digraphen au analog zu Ĕ/ĕ für eu zur Platzersparnis aus pragmatischen Gründen (Zeichenzahlbegrenzung) verwendet.

Darstellung auf dem Computer[Bearbeiten]

Unicode enthält das A mit Breve an den Codepunkten U+0102 (Großbuchstabe) und U+0103 (Kleinbuchstabe). In ISO 8859-2 ist das Ă an den Stellen 0xC3 (Großbuchstabe) und 0xE3 (Kleinbuchstabe) kodiert.

In TeX lässt sich das Ă mit den Befehlen \u A und \u a bilden.