ČEZ Aréna (Ostrava)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ČEZ Aréna
Logo
ČEZ Aréna
Frühere Namen

Palác kultury a sportu (1986–2004)

Daten
Ort Ostrava, Tschechien
Koordinaten 49° 48′ 17″ N, 18° 14′ 54″ O49.80472222222218.248333333333Koordinaten: 49° 48′ 17″ N, 18° 14′ 54″ O
Eigentümer Vítkovice Aréna a.s.
Baubeginn 1979
Eröffnung 1986
Renovierungen 2003–2004
Kosten 300 Mio. Kronen
Architekt Vladimír Dedeček
Kapazität 9.821
Spielfläche 60 m x 30 m
Verein(e)

HC Vítkovice Steel (seit 1986)

Die ČEZ Aréna ist eine Mehrzweckhalle im Ostrauer Stadtteil Zábřeh. Sie wird hauptsächlich für Eishockey, aber auch für Konzerte benutzt. Die Halle, die 1986 eröffnet wurde, ist die Heimspielstätte des HC Vítkovice Steel.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ČEZ Aréna im Mai 2006

1979 wurde von der Stadt Ostrava beschlossen, ein Kultur- und Sportzentrum zu bauen. Dabei entstand der ehemalige Kultur- und Sportpalast, der seit seiner Erbauung 1986 als Multifunktionsarena diente. Anlässlich der Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2004 wurde der Sportpalast für ca. 690 Millionen grundlegend renoviert und in ČEZ Aréna umbenannt. Eigentümer ist die Aktiengesellschaft Vítkovice Aréna a.s., deren Mehrheitsaktionär die Stadt Ostrava ist. Zum Komplex gehören heute weiterhin ein Hotel, eine weitere Multifunktionshalle und ein Fußballstadion.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Folgende Veranstaltungen fanden bisher in der ČEZ Aréna statt:

Sport[Bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

  • ČEZ Aréna, weitere vom ČEZ-Konzern gesponserte Eishallen

Weblinks[Bearbeiten]