Opština Čair

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Čair)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opština Čair
Општина Чаир
Komuna e Çairit
Wappen von Opština Čair
Karte von Mazedonien, Position von Opština Čair hervorgehoben
Basisdaten
Region: Skopje
Gemeinde: Stadt Skopje
Koordinaten: 42° 0′ N, 21° 26′ O42.00194444444421.438055555556250Koordinaten: 42° 0′ 7″ N, 21° 26′ 17″ O
Höhe: 250 m. i. J.
Einwohner: 64.773 (2002)
Telefonvorwahl: (+389) 02
Postleitzahl: 1000
Kfz-Kennzeichen: SK
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Gliederung: keine
Bürgermeister: Izet Mexhiti (BDI)
Webpräsenz:

Čair (mazedonisch Чаир; albanisch Çairi; türkisch Çayır) ist die kleinste Opština Mazedoniens, einer der zehn Stadtbezirke der Hauptstadt Skopje. In ihr befindet sich der historische Stadtkern, der mehrheitlich während der osmanischen Zeit erbaut wurde.

Es ist einer der touristischsten Teile der Stadt. Anziehend sind die Altstadt mit ihren Karawansereien, den jahrhundertealten Moscheen (unter anderem die Mustafa-Pascha-Moschee), die rekonstruierte Festung Kale und der alte Basar.

Geographie[Bearbeiten]

Čair befindet sich am Ostufer des Flusses Vardar im nördlichen Teil des historischen Zentrums von Skopje, gegenüber dem neuen Stadtzentrum. Es grenzt Richtung Südwesten an den Bezirk Centar, Richtung Westen an Karpoš, Richtung Norden an Butel und an Gazi Baba Richtung Osten.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Der letzten Volkszählung von 2002 zufolge hat Čair 64.773 Einwohner.[1] Mit 18,4 Einwohnern pro Quadratkilometer hat es eine sehr hohe Bevölkerungsdichte (die höchste in Mazedonien) und beherbergt 3,2 Prozent der gesamten mazedonischen Bevölkerung.

Unter den ethnischen Gruppen im Bezirk sind eine albanische Mehrheit mit 36.921 Einwohnern, weiterhin 15.628 Mazedonier, 4.500 Türken, 3.083 Roma, 2.950 Bosniaken und andere.

Sprache[Bearbeiten]

Die offiziellen Amtssprachen in der Opština sind mazedonisch, albanisch sowie seit dem 26. Februar 2014 auch türkisch.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Opština Čair – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2002 in Englisch und Mazedonisch (PDF; 394 kB)