Čebovce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Čebovce
Wappen Karte
Wappen von Čebovce
Čebovce (Slowakei)
Čebovce
Čebovce
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Banskobystrický kraj
Okres: Veľký Krtíš
Region: Poiplie
Fläche: 16,210 km²
Einwohner: 1.070 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 66,01 Einwohner je km²
Höhe: 225 m n.m.
Postleitzahl: 991 25
Telefonvorwahl: 0 47
Geographische Lage: 48° 11′ N, 19° 14′ O48.18027777777819.228055555556225Koordinaten: 48° 10′ 49″ N, 19° 13′ 41″ O
Kfz-Kennzeichen: VK
Kód obce: 515906
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Henrik Tóth
Adresse: Obecný úrad Čebovce
F. Szedera 320
99125 Čebovce
Webpräsenz: www.cebovce.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Čebovce (ungarisch Csáb) ist eine Gemeinde im Okres Veľký Krtíš am Rand der Krupinská planina (wörtlich: „Karpfener Plateau“) im Süden der Slowakei.

Die Bevölkerung besteht überwiegend aus Ungarn und lebt von Landwirtschaft und Weinbau.

Der Ort wurde 1272 als Posessio Chab zum ersten Mal urkundlich erwähnt, der bekannteste Sohn des Ortes ist der ungarische Schriftsteller Fábián János Szeder, der 1784 hier geboren wurde.

Bis 1918 gehörte die Gemeinde zum Königreich Ungarn und kam dann zur neu entstandenen Tschechoslowakei. Durch den Ersten Wiener Schiedsspruch kam sie von 1938 bis 1945 kurzzeitig wieder zu Ungarn.

Regelmäßige Veranstaltung[Bearbeiten]

Jedes Jahr an einem Sonntag im Juni findet der Falunap (Dorftag) statt, ein Fest mit Unterhaltungsprogramm, auf dem slowakische und ungarische Folkloregruppen auftreten.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Čebovce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien