Đồng Hới

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Đồng Hới
Đồng Hới (Vietnam)
Đồng Hới
Đồng Hới
Basisdaten
Staat: VietnamVietnam Vietnam, Viêt Nam
Landesteil: Zentralvietnam
Region: Nördliche Küstenregion
Bắc Trung Bộ
Provinz: Quảng Bình
ISO 3166-2:VN: VN-24
Koordinaten: 17° 29′ N, 106° 36′ O17.483333333333106.619Koordinaten: 17° 29′ N, 106° 36′ O
Höhe: 19 m
Fläche der Stadt: 154,55 km²
Gewässer: Nhật Lệ-Fluss
Bàu Tró-See
Bevölkerung
Einwohner der Stadt: 103.988 (2006)
Ethnien: Kinh
Weitere Informationen
Vollständiger Name: Thành Phố Đồng Hới
Namensbedeutung: Stadt innerhalb der See
Gründung: 2004 (Stadt)
Vorwahl: +84 (0) 52
KFZ-Kennzeichen: 73
Zeitzone: UTC+7:00
Verwaltung
Stadtgliederung: 10 phường und 6
Webseite: www.donghoi.gov.vn
Nhat-Le-Fluss in Dong Hoi
Nhat Le Beach

Dong Hoi (vietnamesisch Đồng Hới) ist die Hauptstadt der Provinz Quảng Bình in Zentral-Vietnam. Es liegt ungefähr 500 km südlich von Hanoi, 260 km nördlich von Đà Nẵng und 1.200 km nördlich von Ho-Chi-Minh-Stadt, 50 km südlich von Phong Nha-Ke Bang Nationalpark, UNESCO-Weltnaturerbe. Die Stadt befindet sich an der schmalsten Stelle Vietnams, das hier von der See bis zur Westgrenze nur 40 km misst. In Dong Hoi leben 130.000 Personen (2005), die Stadtfläche beträgt 154,54 Quadratkilometer. Die Provinz liegt zwischen Laos im Westen und dem Südchinesischen Meer im Osten. Nördlich grenzt der Distrikt Bố Trạch und im Süden der Distrikt Quảng Ninh an die Provinz Quảng Bình.

Stadtgliederung[Bearbeiten]

Dong Hoi is in 10 phường und 6 unterteilt.

No. Name Vietnamesisch Einwohner Fläche in km²
1. Bac Ly Phường Bắc Lý 13,536 10.19
2. Bac Nghia Phường Bắc Nghĩa 6981 7.76
3. Dong My Phường Đồng Mỹ 2653 0.58
4. Dong Phu Phường Đồng Phú 8016 3.81
5. Dong Son Phường Đồng Sơn 8815 19.65
6. Duc Ninh Dong Phường Đức Ninh Đông 4726 3.13
7. Hai Dinh Phường Hải Đình 3808 8,822
8. Hai Thanh Phường Hải Thành 4774 2.45
9. Nam Ly Phường Nam Lý 11,579 3.9
10. Phu Hai Phường Phú Hải 3440 3.06
11. Bao Ninh Xã Bảo Ninh 8538 16.3
12. Duc Ninh Xã Đức Ninh 7526 5.21
13. Loc Ninh Xã Lộc Ninh 8407 13.4
14. Nghia Ninh Xã Nghĩa Ninh 4508 16.22
15. Quang Phu Xã Quang Phú 3106 3.23
16. Thuan Duc Xã Thuận Đức 3738 45.28

Tourismus[Bearbeiten]

Dong Hoi ist für seinen feinen Sandstrand bekannt. 50 km nördlich der Stadt liegt der Nationalpark Phong Nha-Ke Bang, der zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt, und in dem auch Höhlenforschung betrieben wird. Dong Hoi ist durch die Nationale Autobahn 1A, („Ho Chi Minh Highway“,) und mit der Eisenbahn über die Hanoi-Linie von Ho-Tschi Minh-Stadt aus zu erreichen. Es hat auch einen Flughafen. Es gibt dort mehrere Hotels unterschiedlicher Kategorie.

Industrielle Entwicklung[Bearbeiten]

Es gibt einen Hochseeschifffahrtshafen, namens Hon La Hafen (Vietnamesisch: Cảng Hòn La), der Schiffe mit bis zu 50.000 Bruttoregistertonnen aufnehmen kann. Außerdem gibt es zwei Industriegebiete.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort, an dem jetzt Dong Hoi liegt, war in der Geschichte lange Zeit zwischen dem Champa-Reich und den Dai Viet umstritten. Es wurde offiziell Territorium der Dai Viet, als eine Prinzessin von Tran Huyen in die Familie der Dai Viet einheiratete. Während der Kriege von Trinh und Nguyen (1588–1775) war Vietnam in zwei Teile geteilt: Dang Trong im Süden und Dang Ngoai im Norden. Hoi wurde eine wichtige Grenzfestung des südlichen Reiches. Der Dong Hoi Wall (vietnamesisch: Thành Đồng Hới) wurde als Schutzwall vor Angriffen durch die nördlichen Herrscher errichtet. Im Indochina-Krieg wurde Hoi als Stützpunkt der französischen Luftstreitkräfte genutzt. Während des Vietnamkrieges wurde die Stadt schwer durch amerikanische B-52-Bomber zerstört. 1990 wurde die Provinz Binh Tri Thien in drei Provinzen geteilt, und Dong Hoi wurde Hauptstadt der Provinz Quang Binh.

Weblinks[Bearbeiten]