İsmail Deniz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

İsmail Deniz (* 1979 in Dinslaken) ist ein deutsch-türkischer Theater- und Filmschauspieler.

Sein Schauspielstudium absolvierte der Sohn türkischer Eltern von 2002 bis 2006 an der Otto-Falckenberg-Schule. Danach wurde er an das Wiener Volkstheater engagiert, wo er unter Nuran David Çalış in Die Räuber und Macbeth spielte. Weitere Stationen waren die Ludwigshafener Festspiele und eine Hauptrolle in Xavier Durringers Ausgegrenzt unter der Regie von Neco Çelik die Münchner Kammerspiele (beide 2007). Am Schauspiel Essen war Deniz 2008 unter Anselm Weber in Anatomie Titus Fall of Rome von Heiner Müller nach Shakespeare zu sehen. Wiederum unter Çelik spielte er 2009 am Ballhaus Naunynstraße den jungen Muslim in Zaimoglus/Senkels Lessing-Bearbeitung Nathan Messias.

Neben seiner Theaterarbeit wirkt Deniz an Kino- und TV-Produktionen mit. Eine Spielfilmhauptrolle hatte er in Katrin's Cihad von Nergis Usta nach einem Drehbuch von Kenan Gül, sowie La Isla Bonita - Armee der Stille. Auch war er in den Kinofilmen Kammerflimmern (2004), Lauf um Dein Leben (2009) und Homies (2011) zu sehen.

Weblinks[Bearbeiten]