Ľubomír Moravčík

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Ľubomír Moravčík
Spielerinformationen
Geburtstag 22. Juni 1965
Geburtsort NitraTschechoslowakei
Größe 173 cm
Position Offensives Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1976–1990
1990–1996
1996–1998
1998
1998–2002
2002
Plastika Nitra
AS Saint-Étienne
SC Bastia
MSV Duisburg
Celtic Glasgow
JEF United Ichihara
119 (30)
197 (31)
033 0(8)
005 0(0)
076 (29)
003 0(0)
Nationalmannschaft
1987–1993
1994–2000
Tschechoslowakei
Slowakei
42 0(6)
37 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. Juli 2006

Ľubomír Moravčík (* 22. Juni 1965 in Nitra) ist ein ehemaliger slowakischer Fußballspieler und derzeitiger Trainer.

Ľubomír Moravčík begann bei Plastika Nitra, nach der Weltmeisterschaft 1990 wechselte er zur AS Saint-Étienne. Nach sechs Jahren ging er zum SC Bastia. 1998 verpflichtete ihn nach einem kurzen Zwischenspiel beim MSV Duisburg Celtic Glasgow, seine Karriere beendete er, von Verletzungssorgen geplagt, mit 37 Jahren 2002 bei JEF United Ichihara.

Moravčík gilt als populärster Fußballspieler der Slowakei. Auch bei Celtic Glasgow zählte er zu den Idolen der Fans. 1992 wurde er zum tschechoslowakischen Fußballer des Jahres gewählt, noch 2001 wurde er slowakischer Fußballer des Jahres. Zinédine Zidane bezeichnete ihn einmal als sein Vorbild, seine Stärken waren vor allem seine Beidfüßigkeit und sein Dribbling.

Zählt man die 42 Einsätze für die Tschechoslowakei mit, ist Moravčík mit 79 Einsätzen slowakischer Rekordnationalspieler.

2005 wurde er Trainer der U16- und U17-Nationalmannschaft der Slowakei. Er war auch Präsident des MFK Ružomberok und dort für zwei Spiele auch Trainer.

Vorgänger Amt Nachfolger
Szilárd Németh Fußballer des Jahres der Slowakei
2001
Miroslav Karhan