Škoda VOS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Škoda
Škoda VOS-L im Škoda Muzeum in Mladá Boleslav

Škoda VOS-L im Škoda Muzeum in Mladá Boleslav

VOS
Produktionszeitraum: 1948–1952
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
5,2 Liter (88 kW)
Länge: 5700 mm
Breite: 1950 mm
Höhe: 1750 mm
Radstand:
Leergewicht: 3780 kg (VOS), 2700 kg (VOS-L) kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Škoda VOS (Tschechisch: „Vládní Osobní Speciál" Slowakisch: „Vládný Osobný Špeciál“ = „Regierungsspezialwagen“) war ein PKW, der von Škoda zwischen 1948 und 1952 für höchste staatliche Repräsenten der kommunistischen Tschechoslowakei hergestellt wurde. Das Fahrzeug gehört der Oberklasse an.

Es wurden nur etwa 100 Fahrzeuge hergestellt, davon rund die Hälfte als VOS-L (L = tsch.: lehký, deutsch: leicht) und die andere Hälfte als schwerere, gepanzerte Normalversion VOS. Die gepanzerten Fahrzeuge hatten 5,2 cm dicke Scheiben die nur 2 cm abgesenkt werden konnten. Um die Belüftung des Fahrzeugs zu garantieren wurde im Kofferraum eine Klimaanlage eingebaut. Diese war so groß, dass ein weiteres Fahrzeug das Gepäck transportieren musste.

Die Limousinen wurden offiziell in Mladá Boleslav hergestellt, auch wenn sie dort nur montiert wurden; Motor und Karosserie wurden zugeliefert. Eigentlich handelt es sich um einen Tatra mit einem Motor des Lastwagenherstellers Praga und einer Karosserie des Busherstellers Karosa Vysoké Myto sowie einem Škoda-Firmenzeichen auf dem Kühler.

Bekannte Besitzer waren der tschechoslowakische Präsident Klement Gottwald und Zhu De sowie Mao Zedong.

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Motor: Viertakt-Benziner, OHV, 6 Zylinder, 5195 cm³, 88 kW (120 PS)
  • Gewicht: 3780 kg (VOS), 2700 kg (VOS-L)
  • Höchstgeschwindigkeit: 115 km/h (VOS), 130 km/h (VOS-L)
  • Abmessungen (LxBxH): 5700 mm x 1950 mm x 1750 mm
  • Verbrauch: 30 l/100 km im Durchschnitt

Weblinks[Bearbeiten]