Škoda Vision D

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Škoda
13-04-05-Skoda Museum Mladá Boleslav by RalfR-206.jpg

Škoda Vision D, Škoda Muzeum, Mladá Boleslav

Vision D
Präsentationsjahr: 2011
Fahrzeugmesse: Genfer Auto-Salon
Klasse: Mittelklasse
Karosseriebauform: Coupé
Motor: keiner
Serienmodell: keines

Škoda Vision D ist eine Designstudie des tschechischen Automobilherstellers Škoda Auto. Das Fahrzeug wurde im Frühjahr 2011 auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt.[1] Das Fahrzeug stellte das neue Corporate Design des Unternehmens begleitend vor. Designer der Studie war der Slowake Jozef Kabaň, der auch maßgeblich für das neue Logo verantwortlich war. Das neue, vom Unternehmenslogo unterscheidbare Fahrzeuglogo, wurde erstmals auf der Designstudie platziert und vorgestellt. Dieses soll ab 2012 mit den neuen Modellen serienmäßig angebracht werden. Es zeigt den Škoda-Pfeil auf schwarzem Grund mit Chromelementen.[2]

Im Innenraum des Fahrzeugs befindet sich Silikon auf dem Armaturenbrett und böhmisches Kristallglas als Intarsien. Die weiße Schräghecklimousine hat vier Türen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. autobild.de: Škoda erfindet sich neu
  2. a b autobild.de: Sitzprobe im Škoda Vision D: Škoda neuer Volkswagen

Weblinks[Bearbeiten]