Švenčionėliai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Švenčionėliai
Wappen
Wappen
Staat: Litauen Litauen
Gemeinde: Švenčionys
Gegründet: Vor Ende des 17. Jahrhunderts
Koordinaten: 55° 9′ N, 26° 0′ O55.15833333333326Koordinaten: 55° 9′ N, 26° 0′ O
 
Einwohner (Ort): 6.242 (2009)
Zeitzone: EET (UTC+2)
Postleitzahl: 18022
 
Status: Stadt, Zentrum
eines Gemeindeteils
Švenčionėliai (Litauen)
Švenčionėliai
Švenčionėliai

Švenčionėliai ist eine Stadt und Zentrum des gleichnamigen Landamtes der Rajongemeinde Švenčionys im Osten Litauens, 10 km westlich von Švenčionys gelegen. Der Fluss Žeimena fließt durch die Stadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Eine erste Erwähnung liegt vom Ende des 17. Jahrhunderts vor. 1920 bekam Švenčionėliai Stadtrecht eingeräumt und 1939 bestätigt. 1959 wurde St. Edvard-Kirche Švenčionėliai gebaut. 1996 bestätigte der litauische Präsident das Stadtwappen.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

  • Artūras Driukas (* 1961), Jurist, Richter des Appellationsgerichts Litauens, Vorsitzender der Abteilung für Zivilsachen
  • Virgilijus Šironas (* 1958), Politiker, Bürgermeister der Rajongemeinde Molėtai

Literatur[Bearbeiten]

  • Švenčionėliai. Mūsų Lietuva, T. 1. – Bostonas: Lietuvių enciklopedijos leidykla, 1964. – 688 psl.

Weblinks[Bearbeiten]