Žďár u Blanska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Žďár
Wappen von Žďár
Žďár u Blanska (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Jihomoravský kraj
Bezirk: Blansko
Fläche: 507 ha
Geographische Lage: 49° 25′ N, 16° 42′ O49.42444444444416.7075565Koordinaten: 49° 25′ 28″ N, 16° 42′ 27″ O
Höhe: 565 m n.m.
Einwohner: 393 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 679 02
Kfz-Kennzeichen: B
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Dušan Stojan (Stand: 2006)
Adresse: Žďár 5
679 02 Rájec-Jestřebí
Gemeindenummer: 582743
Website: www.ou-zdar.cz

Žďár (deutsch Schdiar) ist eine Gemeinde mit 354 Einwohnern in Tschechien. Der Ort befindet sich im Mährischen Karst, 4,5 km nordöstlich von Rájec-Jestřebí und gehört dem Okres Blansko an.

Gemeinsam mit dem südlichen Nachbarort Petrovice liegt Žďár in etwa 565 m Höhe auf einer Hochfläche. Westlich des Dorfes erhebt sich die Trhůvka (564 m) und nordöstlich die Brusná (607 m) In der Umgebung des Ortes sind einige Dolinen, der Dorfbach versickert 500 östlich von Žďár.

Geschichte[Bearbeiten]

Žďár wurde 1371 als Teil der Gutsherrschaft Bořitov erstmals genannt. 1540 eignete sich Bohusek von Drnovice auf Raitz die Dörfer Žďár und Holešín an. Die Kapelle des hl. Florian wurde 1876 errichtet. 1878 brach ein Feuer aus, das 50 Häuser zerstörte und bei dem 8 Einwohner starben. 1992 wurde Žďár an die Gasversorgung angeschlossen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Žďár u Blanska – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien