Žiga Jeglič

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SlowenienSlowenien Žiga Jeglič Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. Februar 1988
Geburtsort Kranj, SR Slowenien
Größe 185 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #14
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2003−2007 HK Bled
2007−2011 HK Jesenice
HD mladi Jesenice
2011−2013 Södertälje SK
2013 Ässät Pori
seit 2013 ERC Ingolstadt

Žiga Jeglič (* 24. Februar 1988 in Kranj, SR Slowenien) ist ein slowenischer Eishockeyspieler, der seit Dezember 2013 beim ERC Ingolstadt in der DEL unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Žiga Jeglič durchlief seine Ausbildung zum Eishockeyspieler beim HK Bled, für dessen U20-Junioren er von 2003 bis 2007 in der höchsten slowenischen Spielklasse dieses Jahrgangs aktiv war. Zudem spielte er von 2005 bis 2007 für Bleds Seniorenmannschaft in der viertklassigen Kärntner Landesliga. Im Jahr 2007 wurde er vom HK Jesenice verpflichtet und empfahl sich mit guten Leistungen beim Partnerteam HD mladi Jesenice in der slowenischen Eishockeyliga für die Kampfmannschaft, die seit 2006 in der österreichischen Erste Bank Eishockey Liga aufläuft. Mit Jesenice wurde er 2010 und 2011 jeweils Slowenischer Meister.

In der Saison 2010/11 bildete er gemeinsam mit Rok Tičar und Robert Sabolič eine Sturmformation, die trotz ihrer Jugend (keiner der Spieler war zu Saisonbeginn älter als 22 Jahre) zu einer der wichtigsten Reihen ihres Clubs heranwuchs, wobei alle drei Spieler in den vorderen Reihen der Topscorer-Wertung zu finden waren. Nach dem Saisonende in Österreich, verbrachte er den Rest der Spielzeit erneut mit Jesenice in der slowenischen Eishockeyliga und gewann mit seiner Mannschaft den vierten nationalen Meistertitel in Folge. Im Mai 2011 wurde Jeglič von Södertälje SK aus der HockeyAllsvenskan verpflichtet, bei denen er einen Kontrakt für zwei Jahre unterschrieb.

International[Bearbeiten]

Für Slowenien nahm Jeglič im Juniorenbereich an der U18-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2006 sowie den U20-Junioren-B-Weltmeisterschaften 2007 und 2008 teil. Bei der B-Weltmeisterschaft 2010 debütierte er für die Senioren-Nationalmannschaft. Mit dieser gelang ihm der Aufstieg in die Top-Division, wobei er mit insgesamt elf Scorerpunkten (zwei Tore und neun Vorlagen) zum besten Stürmer der Gruppe B gewählt wurde. Zudem war er Topscorer und bester Vorlagengeber. Zudem vertrat er sein Land bei der A-Weltmeisterschaft 2011.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

  • 2010 Aufstieg in die Top-Division bei der Weltmeisterschaft der Division I
  • 2010 Bester Stürmer der Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe B
  • 2010 Topscorer der Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe B

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM +/− Sp T V Pkt SM +/−
2003/04 HK Bled Slow. U20-Liga 17 0 1 1 8
2004/05 HK Bled Slow. U20-Liga 18 2 5 7 34
2005/06 HK Bled Slow. U20-Liga
2005/06 HK Bled Kärntner Eishockeyliga 14 14 28 60
2006/07 HK Bled Slow. U20-Liga 19 13 9 22 38 5 3 5 8 2
2006/07 HK Bled Kärntner Eishockeyliga 21 15 17 32 83
2007/08 HD mladi Jesenice Slow. Eishockeyliga 27 12 22 34 52 6 3 2 5 10
2008/09 HK Jesenice EBEL 42 3 8 11 14 0 5 0 0 0 0 −1
2008/09 HD mladi Jesenice Slow. Eishockeyliga 12 9 11 20 18 1 0 0 0 0
2009/10 HK Jesenice EBEL 54 9 13 22 46 −5
2009/10 HK Jesenice Slow. Eishockeyliga 4 3 1 4 8 6 0 1 1 6
2010/11 HK Jesenice EBEL 54 14 40 54 69
2010/11 HK Jesenice Slow. Eishockeyliga 4 1 3 4 0 4 0 1 1 14
EBEL gesamt 150 26 61 87 129 5 0 0 0 0

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM +/−
2006 Team Slowenien U18-WM, Div. I 5 2 1 3 0 +2
2007 Team Slowenien U20-WM, Div. I 5 1 1 2 2 +3
2008 Team Slowenien U20-WM, Div. I 5 1 2 3 4 +1
2010 Team Slowenien WM, Div. I 5 2 9 11 0 +5
2011 Team Slowenien WM 6 1 2 3 10 0
2012 Team Slowenien WM, Div. IA 5 1 3 4 6 +3

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]