Žvėrynas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Vilnius
Žvėrynas
Stadtteil von Vilnius
Žvėrynas rot eingezeichnet
Koordinaten 54° 41′ 34″ N, 25° 14′ 34″ O54.69278425.242879833333Koordinaten: 54° 41′ 34″ N, 25° 14′ 34″ O
Fläche 2,6 km²
Einwohner 12.188 (2001)
Bevölkerungsdichte 4688 Einwohner/km²

Žvėrynas (von litauisch žvėris: 'Wildtier'; russisch Зверинец, polnisch Zwierzyniec) ist ein Stadtteil von Vilnius, der im nordwestlichen Teil der Stadt und am rechten Ufer des Neris liegt. Der Stadtteil wird durch zwei Brücken und einer Fußgängerbrücke, die bis zum Vingis-Park führen, verbunden. Žvėrynas hat viele alte Häuser und einen großen Anteil an Grünfläche Žvėrynas hat rund 12.200 Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich gehörte Žvėrynas zu Radziwill. 1825 wurde ein Sommerhaus gebaut, welches die Resisdenz des Generalgouverneurs der administrativen Division von Vilnius wurde.