’O sole mio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

’O sole mio (neapolitanisch für Meine Sonne) ist ein Lied, das im April 1898 von dem neapolitanischen Musiker und Komponisten Eduardo Di Capua komponiert wurde. Das neapolitanische ’o entspricht dem italienischen Artikel il.

Entstehung[Bearbeiten]

Nach der vorherrschenden Version soll Di Capua während einer Gastspielreise durch Russland in Odessa einen persischen Teppichhändler singen gehört haben. Während er dessen Gesang lauschte, soll sich der verdeckte Himmel geöffnet haben und die Sonne strahlte durch die Wolkendecke. Di Capua unterlegte die Melodie, die ihm dabei durch den Kopf gegangen war, mit den Versen des neapolitanischen Dichters Giovanni Capurro. ’O sole mio wird in vielen, auch seriösen Publikationen irrtümlich als neapolitanisches Volkslied bezeichnet. Di Capua schuf auch das in Neapel kaum weniger bekannte O, Marie und starb wie Capurro in Armut, weil es zu seiner Zeit noch kein Urheberrecht und entsprechende Tantiemen gab. Für 25 Lire verkauften beide Autoren die Rechte an den Verlag von Ferdinando Bideri in Neapel.

Es gibt noch einen dritten Autor, da er die Noten von ’O sole mio auf das Notenpapier übertrug: Emanuele Alfredo Mazzucchi (1878–1972). Während Mazzucchi keine finanziellen Ansprüche erhob, klagten seine Erben dagegen das Urheberrecht ein, der Prozess zog sich über 25 Jahre hin. Im Oktober 2002 schließlich urteilte ein Richter zugunsten der Mazzucchi, die nun bis zum Jahre 2042 die Rechte am Lied halten. Die jährlichen Tantiemen werden auf 250.000 US-Dollar geschätzt.[1]

Paquito del Bosco, der künstlerische Leiter im Schallarchiv des staatlichen Rundfunks Italiens (RAI), macht in seiner Veröffentlichung auf den historischen Hintergrund aufmerksam. Im neapolitanischen Stadtteil Mergellina bei der Kirche Santa Maria di Piedigrotta fand über Jahrhunderte jährlich am 8. September ein Fest statt, die Festa di Piedigrotta,[2] bei dem seit den 1830er Jahren auch ein Lied des Jahres gekürt wurde. Die Bedingungen für das Lied waren drei Strophen, als Inhalt den Frühling und die Liebe sowie der Text im Dialekt. Bei diesem Fest gewann Di Capuas Lied 1898 den zweiten Preis.

Verbreitung[Bearbeiten]

Di Capua schuf mit ’O sole mio einen Gassenhauer, der durch seine ins Ohr gehende Melodie einen Siegeszug um die ganze Welt feierte. Der große neapolitanische Tenor Enrico Caruso nahm das Lied 1916 als erster Sänger auf Platte auf, danach taten es ihm fast alle großen Tenöre gleich und nahmen es ebenfalls in ihr Repertoire auf. Auch Sänger aus der Unterhaltungsmusik, wie etwa Dean Martin, spielten das Lied mit großem Erfolg ein. Die von Elvis Presley gesungene Fassung It’s Now or Never (mit einem Text von Aaron Schroeder und Wally Gold) erreichte 1960 sowohl in Großbritannien als auch in den USA Platz 1 der Hitparaden.

Bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen konnte man die italienische Nationalhymne nicht finden und spielte stattdessen ’O sole mio.

Das Lied ist und war auch das Lieblingsstück von Prominenten wie Michail Gorbatschow, Papst Johannes Paul II., Hugo Chávez. Der erste Kosmonaut im Weltall, Juri Gagarin, summte die Melodie während seiner ersten Erdumrundung.[1]

Liedtext[Bearbeiten]

Neapolitanisch (Original)[3][4][5]    Italienisch[6]    Deutsche Übersetzung[7][8]
Che bella cosa è na jurnata ’e sole, Che bella cosa una giornata di sole, Wie schön ist ein sonniger Tag,
n’aria serena doppo na tempesta! un’aria serena dopo una tempesta! die klare Luft nach einem Sturm!
Pe’ ll’aria fresca para già na festa... Per l’aria fresca pare già una festa Die frische Luft wirkt wie ein Fest
Che bella cosa na jurnata ’e sole. Che bella cosa una giornata di sole. Wie schön ist ein sonniger Tag.
 
Ma n’atu sole cchiù bello, oi ne’, Ma un altro sole più bello non c’è. Es gibt keine Sonne, die schöner ist (als Du).
’o sole mio sta nfronte a te! Il sole mio, sta in fronte a te! Oh, meine Sonne, strahlt von Dir!
’o sole, ’o sole mio, sta nfronte a te, Il sole, il sole mio, sta in fronte a te, Die Sonne, meine Sonne, strahlt von Dir,
sta nfronte a te! sta in fronte a te! strahlt von Dir!

Literatur[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b „’O sole mio“ focus of new book, Il Denaro, 28. November 2006
  2. Festa di Piedigrotta, italienische Wikipedia
  3. http://ac-support.europe.umuc.edu/~jmatthew/naples/napsongtexts.html#'%20sole%20mio
  4. http://www.napoletanita.it/canz1.htm
  5. http://imslp.org/wiki/O_sole_mio_%28Di_Capua,_Eduardo%29
  6. Italienische Version
  7. Deutsche Übersetzung
  8. Deutsche Übersetzung
  9. Besprechungen: Deutschlandfunk und Der Standard

Berühmte Interpreten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]