(15) Eunomia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(15) Eunomia Astronomisches Symbol von Eunomia
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie Eunomia-Familie
Große Halbachse 2,642 AE
Exzentrizität 0,1882
Perihel – Aphel 2,145 AE – 3,140 AE
Neigung der Bahnebene 11,74°
Länge des aufsteigenden Knotens 293,3°
Argument der Periapsis 97,8°
Siderische Umlaufzeit 4 a 108 d
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 18,2 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser ca. 272 km
Masse 9,35 · 1019 kg
Albedo 0,21
Rotationsperiode 6,08 h
Absolute Helligkeit 5,3 mag
Spektralklasse S
Geschichte
Entdecker Annibale de Gasparis
Datum der Entdeckung 29. Juli 1851
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(15) Eunomia ist ein Hauptgürtelasteroid, der am 29. Juli 1851 von Annibale de Gasparis im Sternbild des Schützen entdeckt wurde.

Eunomia wurde nach Eunomia, eine der Horen genannten Töchter des Zeus und der Themis aus der griechischen Mythologie, benannt.

Mit einem Durchmesser von 272 Kilometern gehört Eunomia zu den größten Asteroiden des Hauptgürtels. Der Asteroid hat eine geometrische Albedo von 0,21. In ca. 6,083 h rotiert er um die eigene Achse.

Aspekte[Bearbeiten]

Stationär,
dann rückläufig
Opposition Stationär,
dann rechtläufig
Konjunktion
Datum Distanz Helligkeit
8. Februar 2009 8. April 2009 2,14940 AE 9,8 mag 26. Mai 2009 17. November 2009
7. Mai 2010 27. Juni 2010 1,75731 AE 9,0 mag 18. August 2010 22. Februar 2011
15. Oktober 2011 28. November 2011 1,24553 AE 8,0 mag 3. Januar 2012 4. August 2012

Siehe auch[Bearbeiten]