(1685) Toro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(1685) Toro
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Apollo-Typ
Asteroidenfamilie
Große Halbachse 1,3671 AE
Exzentrizität 0,4359
Perihel – Aphel 0,7712 AE – 1,9630 AE
Neigung der Bahnebene 9,377°
Siderische Umlaufzeit 583,8 Tage
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 25,47 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 3 km
Albedo 0,31
Rotationsperiode 10,196 Stunden
Absolute Helligkeit 14 mag
Spektralklasse S-Typ
Geschichte
Entdecker Carl A. Wirtanen
Datum der Entdeckung 17. Juli 1948
Andere Bezeichnung 1948 OA
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(1685) Toro ist ein Planetoid vom Apollo-Typ.

Der erdnahe Asteroid wurde am 17. Juli 1948 von Carl A. Wirtanen am Lick-Observatorium auf dem Mount Hamilton entdeckt. Toro ist benannt nach dem Geburtsnamen der Ehefrau (Betulia Toro) von Samuel Herrick, einem US-amerikanischen Ingenieur und Astronomen, der die Bahn dieses Asteroiden studierte.

Toro bewegt sich zwischen 0,7712 AU (Perihel) und 1,9630 AU (Aphel) in rund 1,6 Jahren um die Sonne. Die Bahn ist 9,377° gegen die Ekliptik geneigt, die Bahnexzentrizität beträgt 0,4359.

Toro befindet sich in einem interessanten Orbit in einer 8:5-Resonanz mit der Erde einerseits und einer 13:5-Resonanz mit der Venus andererseits. Seine Bahn führt ihn daher alle acht Jahre nahe an die Erde heran.

Toro ist als S-Typ klassifiziert und rotiert in 10,196 Stunden um die eigene Achse. Die Albedo seiner Oberfläche beträgt 0,31 und sein Durchmesser wird auf circa 3 Kilometer geschätzt.

Siehe auch[Bearbeiten]