(1989) Tatry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(1989) Tatry
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie
Große Halbachse 2,352 AE
Exzentrizität 0,076
Perihel – Aphel 2,173 AE – 2,53 AE
Neigung der Bahnebene 7,764°
Länge des aufsteigenden Knotens 25,329°
Argument der Periapsis 88,351°
Siderische Umlaufzeit 3,61 a
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 12,5 mag
Spektralklasse Tholen: C
Geschichte
Entdecker Alois Paroubek und Regina Podstanická
Datum der Entdeckung 20. März 1955
Andere Bezeichnung 1955 FG; 1935 UQ; 1944 DL; 1955 DY; 1964 WK; 1968 YC; 1971 SJ2
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(1989) Tatry (1955 FG) ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 20. März 1955 von den tschechoslowakischen Astronomen Alois Paroubek und Regina Podstanická im Observatorium Skalnaté Pleso entdeckt wurde.

Benennung[Bearbeiten]

Der Asteroid wurde nach der Hohen Tatra (slowak.: Vysoké Tatry), der höchsten slowakischen Bergkette, benannt.

Siehe auch[Bearbeiten]