(2135) Aristaeus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(2135) Aristaeus
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Apollo-Typ
Große Halbachse 1,5996 AE
Exzentrizität 0,5030
Perihel – Aphel 0,795 AE – 2,4043 AE
Neigung der Bahnebene 23,05°
Siderische Umlaufzeit 2,023 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 23,55 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 0,8 - 1,8 km
Masse  ? kg
Albedo  ?
Mittlere Dichte  ? g/cm³
Rotationsperiode  ? h
Absolute Helligkeit 18,259 mag
Spektralklasse  ?
Geschichte
Entdecker S. J. Bus, E. F. Helin
Datum der Entdeckung 1977
Andere Bezeichnung 1977 HA
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(2135) Aristaeus ist ein Asteroid des Apollo-Typs, der am 17. April 1977 von Schelte John Bus und Eleanor Francis Helin am Mount Palomar entdeckt wurde.

Er wurde benannt nach dem Gott Aristaios aus der griechischen Mythologie, der als Erfinder der Bienenzucht und als Schützer der Hirten und Jäger verehrt wurde.

(2135) Aristaeus ist ein Apollo-Asteroid und kreuzt somit die Erdbahn. Berechnungen zeigen, dass sich der Asteroid nach den heute geltenden Bahnelementen der Erde am 30. März 2147 bis auf 5.000.000 km (ca. 0,033 AE) annähern wird.

Siehe auch[Bearbeiten]