(22442) Blaha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(22442) Blaha
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 30. September 2012 (JD 2.456.200,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 2,1908 AE
Exzentrizität 0,0270
Perihel – Aphel 2,1316 AE – 2,2499 AE
Neigung der Bahnebene 0,8792°
Siderische Umlaufzeit 3,24 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 20,12 km/s
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 16,0 mag
Geschichte
Entdecker Jana Tichá
Miloš Tichý
Datum der Entdeckung 14. Oktober 1996
Andere Bezeichnung 1996 TM9
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(22442) Blaha ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 14. Oktober 1996 von den tschechischen Astronomen Jana Tichá und Miloš Tichý am Kleť-Observatorium (IAU-Code 046) bei Český Krumlov in Südböhmen entdeckt wurde.

Der Asteroid wurde nach dem US-amerikanischen Astronauten John Elmer Blaha (* 1942) benannt, der insgesamt fünf Raumflüge absolvierte, darunter einen viermonatigen Aufenthalt auf der Raumstation MIR. Eine geplante sechste Mission wurde nach der Challenger-Katastrophe abgesagt.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]