(2264) Sabrina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(2264) Sabrina
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 30. September 2012 (JD 2.456.200,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie Themis-Familie
Große Halbachse 3,1313 AE
Exzentrizität 0,1741
Perihel – Aphel 2,5862 AE – 3,6763 AE
Neigung der Bahnebene 0,1577°
Siderische Umlaufzeit 5,54 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 16,82 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 27,52 km
Albedo 0,1472
Rotationsperiode 43,41 h
Absolute Helligkeit 10,5 mag
Geschichte
Entdecker E. Bowell
Datum der Entdeckung 16. Dezember 1979
Andere Bezeichnung 1979 YK, 1932 JD, 1933 SU, 1939 VJ, 1966 QK, 1970 HM, 1975 ED2, 1976 JT1, 1977 FJ, 1978 WY4
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(2264) Sabrina ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 16. Dezember 1979 vom amerikanischen Astronomen Edward L. G. Bowell an der Anderson Mesa Station (IAU Code 688) des Lowell-Observatoriums in Coconino County entdeckt wurde.

Benannt wurde der Asteroid nach der sagenhaften englischen Prinzessin Sabrina, der Tochter von König Locrine, die der Legende nach im Severn ertränkt wurde. Nach diesem Ereignis wurde der Fluss auf lateinisch Sabrina benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]