(3397) Leyla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(3397) Leyla
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Marsbahnkreuzer
Asteroidenfamilie Phocaea-Familie
Große Halbachse 2,3498 AE
Exzentrizität 0,29954
Perihel – Aphel 1,6453 AE – 3,0524 AE
Neigung der Bahnebene 21,9842°
Siderische Umlaufzeit 3,602 Jahre
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 5,34 km
Albedo 0,225
Absolute Helligkeit 13,60 mag
Geschichte
Entdecker R. Burnham, N.G. Thomas
Datum der Entdeckung 12. Dezember 1964
Andere Bezeichnung 1964 XA
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(3397) Leyla ist ein Asteroid, der am 12. Dezember 1964 von R. Burnham und Norman G. Thomas am Lowell-Observatorium in Flagstaff, Arizona, entdeckt wurde.

Benannt wurde der Asteroid nach Nancy Leyla Lohmiller, der Tochter eines Mitarbeiters des Minor Planet Centers der NASA

Auf seiner exzentrischen Umlaufbahn um die Sonne kreuzt Leyla die Bahn des Planeten Mars.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]