(3554) Amun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(3554) Amun
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Aten-Typ
Große Halbachse 0,974 AE
Exzentrizität 0,280
Perihel – Aphel 0,701 AE – 1,247 AE
Neigung der Bahnebene 23,36°
Länge des aufsteigenden Knotens 359°
Argument der Periapsis 359°
Siderische Umlaufzeit 0,96 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 30,2 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser (2,5 ± 0,2) km
Albedo 0,17
Rotationsperiode 2,5 h
Absolute Helligkeit 15,9 mag
Spektralklasse M
Geschichte
Entdecker C. S. und E. M. Shoemaker
Datum der Entdeckung 4. März 1986
Andere Bezeichnung 1986 EB
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(3554) Amun ist ein M-Asteroid vom Aten-Typ. Damit bezeichnet man eine Gruppe von Asteroiden, deren Bahnen teilweise innerhalb der Erdbahn verlaufen und diese von innen her kreuzen. Amun nähert sich der Sonne bis auf ca. 0,7 AE und kreuzt damit sogar auch die Venusbahn.

Amun wurde am 4. März 1986 von Carolyn S. Shoemaker und Eugene Shoemaker am Mount Palomar entdeckt.

Der Name des Asteroiden ist abgeleitet von der ägyptischen Gottheit Amun (auch Ammon genannt).

Siehe auch[Bearbeiten]