(5105) Westerhout

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(5105) Westerhout
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 18. April 2013 (JD 2.456.400,5)
Orbittyp Hauptgürtel
Asteroidenfamilie
Große Halbachse 2,5947 AE
Exzentrizität 0,1586
Perihel – Aphel 2,1832 AE – 3,0062 AE
Neigung der Bahnebene 11,6611°
Länge des aufsteigenden Knotens 226,7621°
Siderische Umlaufzeit 4,18 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 18,48 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 13,58 km
Albedo 0,0874
Rotationsperiode 13,0881 h
Absolute Helligkeit 12,6 mag
Geschichte
Entdecker Edward L. G. Bowell
Datum der Entdeckung 4. Oktober 1986
Andere Bezeichnung 1986 TM1, 1982 UL10, 1990 SQ10
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(5105) Westerhout ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 4. Oktober 1986 vom US-amerikanischen Astronomen Edward L. G. Bowell an der Anderson Mesa Station (IAU-Code 688) des Lowell-Observatoriums in Coconino County entdeckt wurde.

Der Asteroid wurde nach dem niederländischen Astronomen Gart Westerhout (1927–2012) benannt, der sich als Radioastronom auf Radioquellen in der Milchstraße spezialisierte und das nun standardisierte galaktische Koordinatensystem etablierte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]