(532) Herculina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(532) Herculina
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Mittlerer Hauptgürtel
Asteroidenfamilie
Große Halbachse 2,772 AE
Exzentrizität 0,178
Perihel – Aphel 2,279 AE – 3,265 AE
Neigung der Bahnebene 16,3°
Länge des aufsteigenden Knotens 107,6°
Argument der Periapsis 76,5°
Siderische Umlaufzeit 4 a 224 d
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 17,7 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 222,19 ± 7,6 km
Albedo 0,1694
Rotationsperiode 9 h 24 min
Absolute Helligkeit 5,81 mag
Spektralklasse S
Geschichte
Entdecker Max Wolf
Datum der Entdeckung 20. April 1904
Andere Bezeichnung 1904 NY, 1950 JP
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(532) Herculina ist ein Asteroid des Asteroiden-Hauptgürtels, der am 20. April 1904 vom deutschen Astronomen Max Wolf in Heidelberg entdeckt wurde. Die Herkunft des Namens ist unbekannt.

Herculina bewegt sich in einem Abstand von 2,277 (Perihel) bis 3,265 (Aphel) astronomischen Einheiten in rund 4,62 Jahren um die Sonne. Die Bahn ist 16,3084° gegen die Ekliptik geneigt, die Bahnexzentrizität beträgt 0,1778.

Mit einem Durchmesser von etwa 222 Kilometern ist Herculina einer der größten Asteroiden des Hauptgürtels. Sie rotiert in 9,405 Stunden um die eigene Achse und die Albedo der Oberfläche beträgt 0,16.

Im Jahr 1978 fand der Astronom David Dunham Hinweise, die darauf hindeuteten, dass Herculina einen Mond besitzen könnte. [1] Neuere Untersuchungen mit dem Hubble-Weltraumteleskop konnten diese Vermutung allerdings nicht stützen. [2]

Aspekte[Bearbeiten]

Stationär, dann rückläufig Opposition Entfernung Helligkeit Stationär, dann rechtläufig Konjunktion zur Sonne
28. April 2006 16. Juni 2006 1,59360 AE 9,2 mag 5. August 2006 30. Januar 2007
25. Juli 2007 10. September 2007 2,26899 AE 10,6 mag 8. November 2007 10. April 2008
30. September 2009 20. November 2008 2,05182 AE 10,2 mag 16. Januar 2009 5. Juli 2009
11. Februar 2010 12. März 2010 1,34984 AE 8,8 mag 1. Mai 2010 4. Dezember 2010
5. Juni 2011 25. Juli 2011 1,90877 AE 9,8 mag 14. September 2011 27. Februar 2012
19. August 2012 6. Oktober 2012 2,31226 AE 10,6 mag 6. Dezember 2012 9. Mai 2013
4. November 2013 23. Dezember 2013 1,72508 AE 9,4 mag 12. Februar 2014 28. August 2014
3. April 2015 17. Mai 2015 1,44278 AE 9,0 mag 7. Juli 2015 12. Januar 2016
7. Juli 2016 23. August 2016 2,17146 AE 10,4 mag 20. Oktober 2016 25. März 2017
14. September 2017 3. November 2017 2,19436 AE 10,4 mag 1. Januar 2018 12. Juni 2018
31. Dezember 2018 6. Februar 2019 1,42170 AE 8,9 mag 23. März 2019 3. November 2019
13. Mai 2020 3. Juli 2020 1,71980 AE 9,3 mag 21. August 2020 10. Februar 2021

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Satellite of Minor Planet 532 Herculina Discovered During Occultation. David W. Dunham, The Minor Planet Bulletin, Volume 6, p.13–14 (December 1978)
  2. Storrs, Alex Weiss; Zellner; Burleson; Sichitiu; Wells; Kowal; Tholen (1999). "Imaging observations of asteroids with Hubble Space Telescope" (PDF-Datei). Icarus 137 (2): 260–268. Bibcode: 1999Icar..137..260S. DOI: 10.1006/icar.1999.6047