(5335) Damocles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(5335) Damocles
Umlaufbahn des Asteroiden (5335) Damocles
Orbit von (5335) Damocles im Vergleich zur Saturn- und Jupiterbahn.
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Damocloid
Große Halbachse 11,838 AE
Exzentrizität 0,866
Perihel – Aphel 1,582 AE – 22,095 AE
Neigung der Bahnebene 61,95°
Argument des Knotens 314,18°
Siderische Umlaufzeit 40,73 a
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 13,3 mag
Geschichte
Entdecker Robert H. McNaught
Datum der Entdeckung 18. Februar 1991
Andere Bezeichnung 1991 DA
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(5335) Damocles ist ein Asteroid aus der Gruppe der Damocloiden, der am 18. Februar 1991 von Robert H. McNaught am Siding-Spring-Observatorium entdeckt wurde. Benannt wurde der Asteroid nach Damokles.[1]

Eigenschaften des Orbits[Bearbeiten]

Die Umlaufbahn des Asteroiden ist mit einer Exzentrizität von 0,866 stark elliptisch. Das Perihel liegt mit 1,582 AE im inneren Sonnensystem, das Aphel liegt mit 22,094 AE jenseits der Uranusbahn. Für einen Umlauf um die Sonne benötigt der Asteroid 40,73 Jahre. Des Weiteren ist die Bahnebene mit 61,95 Grad gegen die Ekliptik geneigt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lutz D. Schmadel: Dictionary of minor planet names. Bd. 1. Springer, Berlin & New York 2003